http://www.mineraliengrosshandel.comhttps://www.haufwerk.com/de/praeparation/http://www.phillisverlag.de/Kalender-Shop/Mineralienkalender/

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bestimmungen allg. / Re: Achat Bestimmung
« Letzter Beitrag von Bergbaumuseum am Heute um 20:10 »
Herzlichen Dank für die Bestimmung und für den Hinweis auf das Lexikon!

Stephan
2
Achate / Agates / Re: Achate brennen oder färben
« Letzter Beitrag von Klaus Schäfer am Heute um 19:57 »
Hallo Michael,

Achate können von Natur aus intensiv gefärbt sein, und zwar in ziemlich jeder Farbe (aber nicht in jedem Farbton).
Ich habe dir mal drei Bilder von selbst gefundenen Achaten angehängt, bei denen ich von Besuchern meiner Sammlung jedesmal gefragt werde, ob diese Farbgebung natürlich seien, da sie so stark leuchten:
Deutschland/Saarland/Saarlouis, Landkreis/Lebach/Steinbach
Deutschland/Rheinland-Pfalz/Donnersbergkreis/Kirchheimbolanden/Imsbach/Basaltsteinbruch im Katharinental
Deutschland/Rheinland-Pfalz/Birkenfeld, Landkreis/Hoppstädten-Weiersbach


Falls Du dich informieren möchtest, wieviele verschiedene Farben von Achat an einer kleinen Stelle vorkommen können, so schau die mal die Bilder auf https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Deutschland/Rheinland-Pfalz/Alzey-Worms%2C%20Landkreis/Erbes-B%C3%BCdesheim/Berich an.

Gruß von Klaus
3
Hallo Jens,

Ich sammele jetzt seit 46 Jahren Minerale und bin seit 32 Jahren Edelsteinschleifer. Seit 20 Jahren bilde ich die Edelsteinschleifer hier in Idar-Oberstein aus.

Für Edelsteine und Minerale (ausgenommen die Edelmetalle) gibt es keinerlei "Wertberechnungsbasis". Der Preis wird immer neu im Markt nach den üblichen Mechanismen ermittelt. Im Endeffekt bestimmt nie der Anbieter, immer nur der Käufer den Preis eines Steines. Der Käufer handelt nach seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten (seien sie kaufmännischer oder emotionaler Natur) die im Spannungsfeld von "Schnäppchen machen" und "gutem Geschäft" stehen. "Kompetente Beratung" und "Geschäftspartnenrschaft auf Vertrauensbasis" sind heutzutage - in Zeiten weltweiter Vernetzung - aus der Mode gekommen.

Neben dem merkantilen Wert haben Minerale und Edelsteine unter Umständen einen hohen historischen oder kulturellen Wert, die einen Verlust solchen Materiales als Tragödie erscheinen lassen können. Dieser Wert erschließt sich aber oft nur dem Fachmann und nicht dem Laien, da diese Wertkriterien nur selten mit ästhetischer Präsenz korrelieren.
Deine gewünschten Parameter - vielleicht meinst Du ja Gewicht, Größe, Anzahl, Alter, Farbe, Herkunft etc. - lassen sich nicht pauschal benennen.

Gute Sammlungen drücken zur Zeit in großer Zahl in den Markt hinein und haben die Preise für klassische Stufen weit abgesenkt.
Neben dem Verkauf hat ein passionierter Sammler heutzutage durch die gute Vernetzung auch die Möglichkeit, sich einen Nachfolger zu suchen und ihm die Sammlung zu schenken. Oft interessieren sich die leiblichen Verwandten nicht für die Aufgabe, eine Sammlung weiter zu führen, aber mit etwas Glück lässt sich ein würdiger Erbe finden.

Gruß von Klaus
4
Bestimmungen allg. / Re: Achat Bestimmung
« Letzter Beitrag von Mineralroli am Heute um 19:35 »
Hallo Stephan

Das ist keine Achat sonder ein sog. Tigereisen.
Fundort: Iron Duke Mine, Iron Duke Complex, Middleback Range, Eyre Peninsula, South Australia, Australien

Hier die Seite dazu im Lexikon.
https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/RockData?rock=Tigereisen

Gruß Roland
5
Bestimmungen allg. / Achat Bestimmung
« Letzter Beitrag von Bergbaumuseum am Heute um 19:14 »
Hallo,

wir haben diesen Achat geschenkt bekommen, leider ohne jegliche weitere Angaben. Kann mir jemand den Fundort nennen?
(Leider ist das Foto nicht so optimal)

Gruss
Stephan
6
Schönen Guten Tag,

ich hätte gerne Eure Meinungen / Erfahrungen, woran man den - materiellen - Wert einer Mineraliensammlung bemisst. Reicht es an "seltenen" Mineralien oder gibt es auch "wertvolle Fundorte" oder ist eine Kristallform wertvoller als eine andere, da seltener? Kurzum: Mit welchen Fragen auf dem Klemmbrett würde wohl eine Sammlung geschätzt werden, rein vom Finanziellen her, ideell ist / wäre dann ein anderes Thema. Vielen Dank.
7
Achate / Agates / Re: Achate brennen oder färben
« Letzter Beitrag von Praxiteles am Heute um 18:40 »
Vielen Dank, Norbert.

Das hat mir etwas weiter geholfen. Aber wenn ich im Mineralienatlas die zum Teil leuchtenden Farben sehe und dazu die Warnung, dass intensives Rot und Blau den Verdacht aufkommen lassen, es wurde ....
Aber ich gehe davon aus, dass die Sammler hier so gewieft sind, sich kein X für ein U vormachen zu lassen und zumindest hier alles eine Frage der Beleuchtung ist.

Gruß und Dank
Praxiteles
8
Im Anhang das aktuelle Börsenplakat
9
Hallo Burkhard,
danke für Dein Angebot, das wir gerne annehmen. Willst Du spenden, tauschen, verkaufen? Wir sind für alles offen. Kommst Du zur Messe? Dann kannst Du ein Stück am Stand der Münchener Micromounter vorbeibringen. Sonst bitte Versand an: Dr. Manfred Seitz, Lohäckerstr. 1, 85551 Kirchheim. Ich werde Dir dann das Porto in Briefmarken erstatten. Einverstanden?

Beste Grüße
Manfred
10
Ich kann mit Amalgam behilflich sein.

BG
Burkhard
Seiten: [1] 2 3 ... 10