'._('einklappen').'
 

Mattersburg, Bezirk

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Burgenland / Mattersburg, Bezirk

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Mattersburg hieß bis 1927 Mattersdorf. Es gehörte, wie das Burgenland selbst, bis 1919 zu Ungarn.

Mattersburg liegt im N Teil Burgenlands O von Wiener Neustadt im Wulkatal. Über die Straße ist es von Eisenstadt und Oberpullendorf über die Burgenland Schnellstraße S31 und von Wiener Neustadt über die Mattersburger Schnellstraße S4 erreichbar. Mattersburg ist durch die Mattersburger Bahn über den Schienenweg mit Wiener Neustadt und Sopron verbunden. Unweit des Neusiedlier Sees.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mattersburg (N 47° 44' 17", E 16° 23' 49")



Mattersburg

WGS 84: 
Lat.: 47,73805556° N, 
Long: 16,39694444° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 44' 17" N,
   Long: 16° 23' 49" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=6731
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Mattersburg, Burgenland, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 17)

Gesteine (Anzahl: 16)

Fossilien (Anzahl: 25)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Die Fossilienangaben wurden aus der Sammlung der Stadt Ravensburg im Welfen-Gymnasium übernommen.

Einordnung