'._('einklappen').'
 

Micheldorf - Hirt

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Kärnten / Sankt Veit an der Glan, Bezirk / Micheldorf-Hirt

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Österr. Karte, 1:50000, Bl. 186, St. Veit an der Glan

Zu­gangs­be­schränku­ngen

Keine

Letz­ter Be­such

Juni 2002

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7851
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Hirt, ist ein Ort in der Gemeinde Micheldorf.Die Gemeinde Micheldorf gehörte zeitenweise zu Friesach ( 1850,1973), aber seit 1992 (Volksentscheid) ist Micheldorf wieder eine eigene Gemeinde.Im Steinbruch "Grießerhof" waren 1980 noch viele schöne Funde möglich.Hirter Serpentin war als Zierstein durch die Hämatiteinlagerungen beliebt und bekannt.(mehrere Zentimetergroße blutrote Flecken im Serpentin).

Mineralien (Anzahl: 38)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaCCaClCrFFeHKMgMnNiOPPbSSiSrTiZn
Cabrerit (Var.: Annabergit)r
Josef Metzger (Katschcalcit)
(Kärnten/Sankt Veit an der Glan, Bezirk/Micheldorf-Hirt)
BM
Sphaleritr
Josef Metzger (Katschcalcit)
(Kärnten/Sankt Veit an der Glan, Bezirk/Micheldorf-Hirt)
BM
Talkr
Josef Metzger (Katschcalcit)
(Kärnten/Sankt Veit an der Glan, Bezirk/Micheldorf-Hirt)
BM
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Aug 2017 - 21:45:43

Mineralbilder (5 Bilder gesamt)

Talk
Aufrufe (Bild: 1218809610): 2109, Wertung: 5
Talk

Größe ca. 6cm, Fundort: Michldorf-Hirt, St.Veit an der Glan, Gurktaler Alpen, Kärnten, Österreich.

Sammlung: SENNAH
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-08-15
Talk
Aufrufe (Bild: 1218809452): 2398
Talk

In schöner grünen Farbe. Größe: 6 x 4 cm, Fundort: Michldorf-Hirt, St.Veit an der Glan, Gurktaler Alpen, Kärnten, Österreich.

Sammlung: SENNAH
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-08-15
Annabergit
Aufrufe (Bild: 1218808970): 624, Wertung: 2
Annabergit

Begleitminerale: Bergkristall, Amiant. Größe: 4,5 x 2 cm, Fundort: Michldorf-Hirt, St.Veit an der Glan, Gurktaler Alpen, Kärnten, Österreich.

Sammlung: SENNAH
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-08-15

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Angel,F, Stubachit und Stubachitserpentin von Ganoz,1929,1-41
  • Angel,F, Notizen zur Morphologie des Antigorits.Mitt.Naturw.Ver.f.Stmk.,Graz 1930,3-6.
  • Beck,H, Geolog.Spezialkarte 1:75000,Blatt Hüttenberg - Eberstein,Geol. B.A., Wien 1931
  • Friedrich,O.M., Die mikroskopische Untersuchung der Erze des Eisens und der wichtig sten Stahlmetalle, In: H.Freund, Handbuch d. Mikroskopie in der Technik.
  • Haberfellner,H. - F.Sellner - K.A.Redlich,Die Eisenerzlagerstätten im Zuge Lölling-Hüttenberg-Friesach in Kärnten.Jb., 1928, 87-126.
  • Referenz- und Quellangaben, Literatur SENNAH

Einordnung