'._('einklappen').'
 

Quecksilbergrube

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Kärnten / Spittal an der Drau, Bezirk / Dellach im Drautal / Nörenach, KG / Glatschach / Quecksilbergrube

Geo­lo­gie

Quecksilbervererzungen. Gneis.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=12315
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Quecksilbergrube, Glatschach, Nörenach, KG, Dellach im Drautal, Spittal an der Drau, Kärnten, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 33)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1249975693): 9127, Wertung: 8.55
Quecksilber

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Quecksilbergrube Glatschach, Dellach im Drautal, Kreuzeckgruppe, Kärnten, Österreich

Copyright: Joachim Esche
Beitrag: slugslayer 2009-08-11
Mehr   MF 
Quecksilber
Aufrufe (Bild: 1249975798): 15000
Quecksilber

Bildbreite: 8 mm; Fundort: Quecksilbergrube Glatschach, Dellach im Drautal, Kreuzeckgruppe, Kärnten, Österreich

Copyright: Joachim Esche
Beitrag: slugslayer 2009-08-11
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • H. Wießner (1951): Geschichte des Kärntner Bergbaues, II.Teil Geschichte des Kärntner Buntmetallbergbaues mit besonderer Berücksichtigung des Blei- und Zinkbergbaues, S.256-60.
  • H. Meixner: Carinthia II, Sonderb. 21 (1957).
  • Friedrich, O.M. (1965): Monographien Kärntner Lagerstätten, II.Die Quecksilberlagerstätten Kärntens - Archiv Lagerstättenf. Ostalpen, Bd.3, S.71-124.
  • H. Meixner: Carinthia II 157./77.: 91-92 (1967).
  • H. Meixner: Carinthia II, Sonderb.28: 245-51 (1971).
  • Umbescheidt, D. (1971). Das Quecksilbervorkommen von Glatschach in Kärnten. Aufschluss, Jg.22, Nr.7/8, S.260.
  • H. Meixner: Carinthia II 163./83.: 111 (1973).
  • G. Niedermayr, I. Praetzel: Mineralien Kärntens (1995).
  • Heppner, S. (2005). Quecksilber aus Kärnten (Lapis Leserpost). Lapis, Jg.30, Nr.3, S.30.
  • Kassl, K.H. & Köstler, H.J. (2007): Alexis MAY DE MADIIS (1852–1911) und die Erforschung Oberkärntner Erzlagerstätten. Jb. Geol. B.-A. 147, 503-11.
  • Pichler, A. (2009): Bergbau in Westkärnten. Eine Bestandsaufnahme der noch sichtbaren Merkmale der historischen Bergbaue in Westkärnten. Naturw. Verein für Kärnten, Sonderh.63, 1-416.

Einordnung