'._('einklappen').'
 

Hahnenkofel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Kärnten / Spittal an der Drau, Bezirk / Spittal an der Drau / Großegg, KG / Hahnenkofel

An­fahrts­be­sch­rei­bung

S Seite des Millstätter Sees, N von Rothenthurn.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch (aufgelassen).

Fund­s­tel­len­typ

Tagebau/Steinbruch (aufgelassen/alt)

Geo­lo­gie

Feldspat, Pegmatit mit Phosphaten.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=8375
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Hahnenkofel, Großegg, KG, Spittal an der Drau, Kärnten, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 16)

Mineralbilder (10 Bilder gesamt)

Brasilianit vom Hahnenkofel, Millstättersee
Aufrufe (Bild: 1392325100): 2595
Brasilianit vom Hahnenkofel, Millstättersee

Mineralien: Brasilianit xx (transparente, leicht gelbliche XX); Fundort: Hahnenkofel, Millstätersee, Kärnten, Österreich; Bestimmung: optisch Bestimmt WF; Bildbreite: 2,4 mm

Sammlung: Florian
Copyright: Florian
Beitrag: Florian 2014-02-13
Mehr   MF 
Brasilianit
Aufrufe (Bild: 1400333040): 1155
Brasilianit

Bildbreite: 2,5 mm, Fundort: Hahnenkofel, Millstätter See, Spittal, Millstätter Seenrücken, Kärnten, Österreich

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2014-05-17
Mehr   MF 
Brasilianit vom Hahnenkofel, Millstättersee
Aufrufe (Bild: 1392325030): 446
Brasilianit vom Hahnenkofel, Millstättersee

Mineralien: Brasilianit xx (transparente, leicht gelbliche XX); Fundort: Hahnenkofel, Millstätersee, Kärnten, Österreich; Bestimmung: optisch Bestimmt WF; Bildbreite: 2,4 mm

Sammlung: Florian
Copyright: Florian
Beitrag: Florian 2014-02-13
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Niedermayr, G. (1983): 530: Childrenit vom Hahnenkofel , Millstätter Seerücken. In: Niedermayr, G. et al. (1983): Neue Mineralfunde aus Österreich XXXII, 173/93, 346.
  • G. Niedermayr, I. Praetzel: Mineralien Kärntens (1995)
  • G. Niedermayr: Carinthia II 187./107.:176 (1997)
  • M. Leute: Mineralienwelt 10(5):26-31 (1999)
  • F. Brandstätter, G. Niedermayr: Carinthia II 191./111.:148-149 (2001)
  • Verfasser: Hg

Einordnung