'._('einklappen').'
 

Lichtengraben

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Kärnten / Wolfsberg, Bezirk / Bad St. Leonhard im Lavanttal / Lichtengraben

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Lichtengraben ist eine Ortschaft in der Gemeinde Bad St. Leonhard, 2 km nördlich von Bad. St. Leonhard

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7848
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Lichtengraben, durch meinen Freund Franz Wabitsch, (Bad St. Leonhard i.Lavanttal) hatte ich von der Fundstelle im Lichtengraben erfahren.Ganz in der Nähe , wo der Knichtegraben in den Lichtengraben mündet, fand ich dann im Gneis und mit Lehm gefüllten Klüften meine ersten losen Kristalle von Rauchquarz.Unzählige Kristalle konnte ich innerhalb von 2 Stunden bergen.Die Kristalle klein,zwischen 2cm bis 4 cm Länge, bargen aber zum Großteil einen Schatz.Sowohl innen und außen waren diese mit Turmalin gespieckt.Als guter letzt fand ich noch eine Platte mit ca.3cm freistehenden Rauchquarzen 20x14 cm in Länge und Breite.Die aufgewachsenen Kristalle zeigen eine pegmatitartige Unterlage.Einzelne Kristalle kann man sogar als Morione bezeichnen. Diese Funde waren sogar noch 3 Jahre nach dem Erstfund (1974) möglich.

Aus alter Literatur ist mir bekannt das im Lichtengraben im 18.Jahrhundert Goldbergbau betrieben wurde.

Mineralien (Anzahl: 4)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1396129746): 622
Rauchquarz

Lichtengraben, Bad St. Leonhard, Wolfsberg, Kärnten, Österreich. BB: 19 cm. KL der xx: bis 5cm, repariert.

Copyright: Rudolf Hasler
Beitrag: Rudolf Hasler 2014-03-29
Morion
Aufrufe (Bild: 1348526270): 4301, Wertung: 8.27
Morion

Lichtengraben, Bad St. Leonhard, Wolfsberg, Kärnten. KL der xx: bis 5cm.

Sammlung: Rudolf Hasler
Copyright: Rudolf Hasler
Beitrag: Rudolf Hasler 2012-09-25

Referenz- und Quellangaben, Literatur

  • Referenz- und Quellangaben, SENNAH

Einordnung