'._('einklappen').'
 

Waldenstein

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Kärnten / Wolfsberg, Bezirk / Wolfsberg / Waldenstein, KG / Eisenglimmerbergbau

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Österr. Karte, 1:50000, Bl. 188, Wolfsberg

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk (aktiver Abbau).

Geo­lo­gie

Typische Vererzungen von Eisenglimmer an dolomitische Silikatmarmore gebunden. Glimmerschiefer, Paragneis, Marmore, Amphibolite, Pegmatite und Quarzgänge.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7576
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Alt-Brief.
Aufrufe (Bild: 1216985688): 534
Alt-Brief.

Abgesandt von Laibach 20. März 1849, An die Direction der Eisenguß Gewerkschaft in Waldenstein in Unterkärnten. Angekommen 23. März 1849 in Wolfsberg.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-07-25
Alt-Brief.
Aufrufe (Bild: 1216985283): 526
Alt-Brief.

Abgesandt: Marburg 1. August 1849, An das löbliche Eisengußwerk Waldenstein, Bad St.Leonhard/Kärnthen. Der Brief ist übrigens schon am 2. August in St.Leonhard angekommen.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-07-25

Ausführliche Beschreibung

Waldenstein ist bekannt für die Gewinnung von Eisenglimmer (schuppiger Hämatit). Neben Hämatit hat es hier ausgezeichnete Funde von Pyritstufen gegeben. Auf der Halde 1980 konnte SENNAH eine schöne Stufe bergen (Kristalle bis 2,5 cm).

Mineralien (Anzahl: 54)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Pyrit xx
Aufrufe (Bild: 1395423615): 517
Pyrit xx

auf einer Hämatiterz Gangstufe !!; Fundort: Bergbau Waldenstein, Lavanttal, Kärnten, Österreich; Größe der Stufe ist 25 x 15 cm

Sammlung: loismin
Copyright: loismin
Beitrag: loismin 2014-03-21
Pyrit, Hämatit
Aufrufe (Bild: 1416559786): 525
Pyrit, Hämatit

Waldenstein, Lavanttal, Kärnten. 6 x 3 x 6 cm.

Sammlung: Helmut Prasnik
Copyright: Rudolf H.
Beitrag: Rudolf Hasler 2014-11-21

Gesteine (Anzahl: 8)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Heritsch, H.: Carinthia II 144./64.:40-41 (1954).
  • Meixner, H.: Carinthia II 145/65:10 (1955).
  • Meixner, H.: Carinthia II, Sonderb. no. 21 (1957).
  • Weninger, H.: Mineralfundstellen Steiermark und Kärnten, Weise Verlag, München, 1976, S.130-31.
  • Niedermayr, G.: Carinthia II 175./95.:243 (1985).
  • Mörtl, J.: Mitt. Öster. Miner. Ges. 133:103-111 (1988).
  • Postl, W.: Carinthia II 180./100.:252 (1990).
  • Walter, F.: Mitt. Öster. Miner. Ges. 137:212-216 (1992).
  • Exel, R. Die Mineralien und Erzlagerstätten Österreichs (Wien), 1993.
  • Niedermayr, G., I. Praetzel: Mineralien Kärntens (1995).
  • Taucher, J. (1996): Harmotom, Heulandit, Pyrit, Calcit und Saponit aus dem Hämatitbergbau Waldenstein, Kärnten, Österreich - Matrixx. Min. Nachr. Österreich, Bd.5, 26-30.
  • Pohl, W., and Belocky, R. (1999): Metamorphism and metallogeny in the Eastern Alps. Min. Depos. 34, 614-29.
  • Niedermayr, G. & H. Prasnik (2007): Der Eisenglimmer-Bergbau Waldenstein. Min.-Welt 18 (3), 41-55.
  • Verfasser: SENNAH

Einordnung