'._('einklappen').'
 

Weinberg (Graphitbergbau)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Niederösterreich / Krems-Land, Bezirk / Mühldorf / Amstall / Weinberg (Graphitbergbau)

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Steinbruch

Fund­s­tel­len­typ

Erloschen

Geo­lo­gie

Graphit-Bergbau mit Pegmatit-Ausbiss.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Der Bergbau wurde großteils rekultiviert, Fundmöglichkeiten daher bescheiden!

Letz­ter Be­such

Mai 2008

GPS-Ko­or­di­na­ten

Weinberg (Graphitbergbau)



Weinberg (Graphitbergbau)

WGS 84: 
Lat.: 48,37877423° N, 
Long: 15,30121217° E
WGS 84: 
Lat.: 48° 22' 43,587" N,
   Long: 15° 18' 4,364" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9081
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Weinberg, Amstall, Mühldorf, Krems-Land, Niederösterreich, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Mit dem Fundort Weinberg (Graphitbergbau) ist der komplette Graphitbergbau Amstall gemeint. Die in der Literatur GOLDMANN, Christoph & LÖFFLER, Erwin (2008) angeführten Teilreviere Korundgraben, Weinberg Süd, Weinberg Mitte Weinbergwald SW und Türkisgraben sind alle unter dem einen Eintrag abgebildet. Der Marmorsteinbruch Amstall und der ehemalige Graphitbergbau Trandorf sind extra abgebildet.

Mineralien (Anzahl: 85)

Mineralbilder (23 Bilder gesamt)

Korund
Aufrufe (Bild: 1252684626): 1813
Korund

Größe: 1,9 cm, Fundort: Graphitbergbau, Amstall, Mühldorf, Krems an der Donau, Waldviertel, Niederösterreich, Österreich.

Sammlung: Martin Slama
Copyright: Martin Slama
Beitrag: SENNAH 2009-09-11
Mehr   MF 
Korund
Aufrufe (Bild: 1431719359): 1105
Korund (SNr: 052015 6)

Korund in Graphit vom Weinberg bei Amstall, Bildausschnitt: 5x3cm,Eigenfund im Mai 2015

Sammlung: Mineralien Niederösterreichs von Ing.Wolfgang Jungwirth
Copyright: WJungwirth
Beitrag: WJungwirth 2015-05-15
Mehr   MF 
Türkis.
Aufrufe (Bild: 1252685350): 2040
Türkis.

Größe: 1 cm, Fundort: Graphitbergbau, Amstall, Mühldorf, Krems an der Donau, Waldviertel, Niederösterreich, Österreich.

Sammlung: Martin Slama
Copyright: Martin Slama
Beitrag: SENNAH 2009-09-11
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Simone und Peter Huber: Mineralfundstellen Bd.8, Oberösterreich, Niederösterreich und Burgenland, Weise-Verlag München 1977. S.135.
  • Treitl, F. (1984). Xenotim und Monazit von Amstall in Niederösterreich. Lapis, Jg.9, Nr.12, S.30.
  • Niedermayr, G. (1984). Variscit, Metavariscit und Gibbsit von Trandorf sowie Gibbsit vom Weinberg bei Amstall, NO. In: Niedermayr, G. et al.: Neue Mineralfunde aus Österreich LVII. Carinthia II, 174/94, 253.
  • Quint, R. (1987). Description and crystal structure of amstallite, CaAl(OH)2(Al0,8Si3,2O8(OH)2).((H2O)0,8Cl0,2), a new mineral from Amstall, Austria. N. Jb. Miner. Mh., S.253-62. (Typ-Publ.)
  • Fehr, T. (1988). Neue Mineralien: Amstallit. Lapis, Jg.13, Nr.2, S.34.
  • Exel, R. (1993): Die Mineralien und Erzlagerstätten Österreichs. Buch. Eigenverlag Dr. Reinhard Exel.
  • Leute, M. (1997). Mineralogische Neuigkeiten aus Österreich (2). Min.-Welt, Jg.8, Nr.2, S.28-38.
  • Kohout, K. (1997). Türkis-Erstfund in Oberösterreich: Neuentdeckung im Graphitlager von Amstall (NÖ). Lapis, Jg.22, Nr.10, S.44.
  • Niedermayr, G. (1997). Ein Neufund von Türkis aus dem Graphitvorkommen bei Amstall, Trandorf in Niederösterreich. Min.-Welt, Jg.8, Nr.5, S.46-47.
  • Leute, M.A. (1999). Mineralogische Neuigkeiten aus Österreich (3). Min.-Welt, Jg.10, Nr.5, S.26-36.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (2000). Neufunde von bekannten Fundorten in Österreich. Min.-Welt, Jg.11, Nr.5, S.44-49.
  • Blaß, G. & Graf, H.W. (2001). Neue Mineralfunde aus Österreich L (50). - 1269. Vanadin enthaltender Muskovit aus der Graphitgrube am Weinberg bei Amstall, Niederösterreich. Carinthia II, Jg.191/111, S.141-85.
  • Kolitsch, U. (2008). Neue Mineralfunde aus Österreich LVII (57). - 1548. Metavoltin und Szomolnokit vom ehemaligen Graphitbergbau Amstall, Waldviertel, Niederösterreich. Carinthia II, Jg.198/118, S.223-74.
  • Ertl, A., Rossman, G.R., Hughes, J.M.; Ma,C. & Brandstätter,F. (2008). V3+-bearing, Mg-rich, strongly disordered olenite from a graphite deposit near Amstall, Lower Austria: A structural, chemical and spectroscopic investigation. N.Jb.Miner. Abh., 184, S.243-53.
  • Pristacz, H., Kolitsch, U. & Löffler, E. (2009): 1596) Felsöbányait vom ehemaligen Graphitbergbau Amstall, Waldviertel, Niederösterreich. S.215-16 in: Niedermayr, G. et al. (2009): Neue Mineralfunde aus Österreich LVIII. Carinthia II, 199/119, 189-236.
  • LÖFFLER, E. & KNOBLOCH, G. (1997): Türkis-Erstfund in Österreich. Neuentdeckung im Graphitlager von Amstall. Lapis, 22/10, 44-47, 62, München.
  • GOLDMANN, Christoph & LÖFFLER, Erwin (2008): Die Mineralienfundstellen des Graphitbergbaues Amstall, NÖ.- Mefos, 19/35, 4-34, A-D, Wien.
  • HAMMER, V. & SABOR M. (2004): 1380) Slavikit vom Graphitbergbau Weinberg bei Amstall. S.244 in: Niedermayr, G. et al. (2004): Neue Mineralfunde aus Österreich LIII. Carinthia II, 194/114, 217-257.
  • Walter et.al. (2017): Carinthia II 217 - 284 "Neue Mineralfunde aus Österreich: Magnesiocopiapit aus dem ehemaligen Graphitabbau Amstall, Niederösterreich (2017)"
  • Andreas Ertl; John Rakovan; John M. Hughes; Heinz-Jürgen Bernhardt; George R. Rossman: Vanadium-rich Muscovite from Austria: Crystal Structure, Chemical Analysis, and Spectroscopic Investigations. The Canadian Mineralogist Vol.57, Nr. 3 (2019) S. 383-389.

Einordnung