'._('einklappen').'
 

Buchberg

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Salzburg / St. Johann im Pongau, Bezirk / Bischofshofen / Buchberg

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Der Buchberg liegt O der Salzach und S des Laubichl- und Reitgutes im Waldgebiet.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

O Teil des Mitterberger Reviers.

Bergbau: verfallene Tagebaue, verbrochene und teils noch offene Stollenmundlöcher, Halden. (aufgelassen)

Die LS wurde durch den Oberen Buchbergstollen in 878 m Höhe und den Unteren Buchbergstollen in 715 m Höhe erschlossen. Darüber hinaus befanden sich davon O im Nagergraben der Schurfbau Arzgraben in 868 m Höhe sowie mehrere unbenannte Schurfstollen- und -Schächte.

Geo­lo­gie

Eisenerze. Wildschönauer Schiefer, Pinzgauer Phyllite (Metasedimente (Phyllite) untergeordnet Metavulkanite. Einschaltungen von magmatischen Ergussgesteinen: Diabase, Spilite, Keratophyre und deren Abkömmlinge Tuffe, Tuffite sowie Flaser- und Bänderkalke und kieselige Sedimentgesteine.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=48509
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 16)

Gesteine (Anzahl: 12)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wilhelm Günther & Robert Krauß (Hrsg. Roland Floimair) (2004). Norisches Eisen. Montan- und Wirtschaftsgeschichte des Eisens in Salzburg. Sonderpubl. Nr.196, Land Salzburg. S.102.
  • Wilhelm Günther, Gerhard Feitzinger, Klaus Lewandowsky und Robert Krauß. Kupfererzbergbaue und Montanindustrie im Raume Mitterberg-Mühlbach am Hochkönig, St.Johann im Pongau, Bischofshofen und Außerfelden-Mitterbergshütten. S.56-142. In: (Hrsg. W. Günther) Salzburgs Bergbau und Hüttenwesen im Wandel der Zeit. Buntmetalle und stahlveredelnde Metalle. Verlag Leoganger Bergbaumuseumsverein 5771 Leogang. 2006.
  • Unterweissacher, T.F. (2013): Stabile Isotopengeothermometer angewendet an ausgewählten gangförmigen Erzvorkommen der Ostalpen. Diss., Montan-Univ. Leoben, 124 S.

Weblinks: