'._('einklappen').'
 

Hölln

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Salzburg / St. Johann im Pongau, Bezirk / Pfarrwerfen / Hölln

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Lage auf 850 m.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Zahlreiche Schächte, Stollen: Tag-, Franz-, Ferdinand-, Theodor- und Barbarastollen. Einstellung des Betriebs 1914.

Geo­lo­gie

Eisenerze. Eisenreiche Carbonate der Mischkristallreihen Dolomit-Ankerit und Magnesit-Siderit. Als Oxidationsprodukt tritt Limonit mit einem Fe-Gehalt von 25-32% auf..

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=48538
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 14)

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • A. Strasser: Die Minerale Salzburgs, 1989. Eigenverlag.
  • Wilhelm Günther & Robert Krauß (Hrsg. Roland Floimair) (2004). Bergbau und Montanindustrie in der Blientau in Sulzau-Tenneck bei Werfen. S.37-97. In: Norisches Eisen. Montan- und Wirtschaftsgeschichte des Eisens in Salzburg. Schriftenr.Landespressebüro, Sonderp. Nr.196. 240 S.