'._('einklappen').'
 

Werfen

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Salzburg / St. Johann im Pongau, Bezirk / Werfen

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Geo­lo­gie

gebietsweise mit Karstregion

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Letz­ter Be­such

Mai 2006

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7675
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Ort Werfen im Salzachtal vom Schloß Hohenwerfen aus
Aufrufe (Bild: 1343585475): 824
Ort Werfen im Salzachtal vom Schloß Hohenwerfen aus

St. Johann im Pongau, Bezirk; Salzburg, Österreich. 2007.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-07-29
Salzachtal bei Werfen
Aufrufe (Bild: 1343575534): 724
Salzachtal bei Werfen

St. Johann im Pongau, Bezirk; Salzburg, Österreich. 1992. Hintergrund: Tennengebirge.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-07-29
Landschaftsfoto
Aufrufe (Bild: 1244817880): 915
Landschaftsfoto

Die Burg Werfen. St. Johann im Pongau, Bezirk; Salzburg, Österreich.

Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-06-12

Ausführliche Beschreibung

Im 19.Jhd. und vorher war im Raum Werfen ein reger Eisenabbau zugange, dessen Förderung in mehrere Hochöfen (Blahhaus) in der Umgebung ging. Daraus erwuchs eine beachtenswerte Eisenindustrie. Es entstand das Eisenwerk Sulzau/Werfen.

Mineralien (Anzahl: 37)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBaCCaCuFFeHHgMgNaOPPbSSbSiTiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 14. Apr 2019 - 11:37:58

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Lazulith
Aufrufe (Bild: 1246350896): 1496
Lazulith

Fundort: Werfen, Salzburger Land, Österreich - Größe: 8 x 5 cm

Sammlung: Michael Schwab
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-06-30
Calcit
Aufrufe (Bild: 1494350346): 266
Calcit

Werfen, St. Johann im Pongau, Salzburg, Bezirk; Österreich. H:25cm.

Sammlung: Kristalltage Bramberg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-05-09
Gold in Form kleiner Plättchen
Aufrufe (Bild: 1527154397): 175
Gold in Form kleiner Plättchen (SNr: A038841)

Waschgold aus der Salzach bei Sulzau, BB = 1,8 mm

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Bebo
Beitrag: Münchener Micromounter 2018-05-24

Gesteine (Anzahl: 9)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 14. Apr 2019 - 11:37:58

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 14. Apr 2019 - 11:37:58

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Wilhelm Günther & Robert Krauß (Hrsg. Roland Floimair) (2004). Bergbau und Montanindustrie in der Blientau in Sulzau-Tenneck bei Werfen. S.37-97. In: Norisches Eisen. Montan- und Wirtschaftsgeschichte des Eisens in Salzburg. Schriftenr.Landespressebüro, Sonderp. Nr.196. 240 S.

Einordnung