'._('einklappen').'
 

Höllkogel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Steiermark / Bruck-Mürzzuschlag, Bezirk / Mürztal / Krieglach / Freßnitzgraben / Alpl / Höllkogel

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Ausbiss.

Geo­lo­gie

Lazulit-Quarz Gang in phyllitischem Glimmerschiefer.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Keine

Letz­ter Be­such

August 2020

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=8265
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Höllkogel, Alpl, Freßnitzgraben, Krieglach, Mürztal, Bruck-Mürzzuschlag, Steiermark, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

gefalteter Quarzglimmerschiefer
Aufrufe (Bild: 1598205606): 144
gefalteter Quarzglimmerschiefer

Größe des Stückes 6 x 2,5 cm

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2020-08-23
Aufschluss Höllkogel bei Krieglach Alpl
Aufrufe (Bild: 1376071134): 972
Aufschluss Höllkogel bei Krieglach Alpl

Liegende Falte aus Quarz und Glimmerschiefer am Aufschluss Höllkogel bei Krieglach Alpl; Die Falte wurde von Moos und Flechten/Algen befreit.

Sammlung: Conny3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2013-08-09
Aufschluss Höllkogel bei Krieglach Alpl
Aufrufe (Bild: 1376070968): 890
Aufschluss Höllkogel bei Krieglach Alpl

Diese kleine Felsrippe unterhalb des Höllkogels gilt als Fundstelle für Lazulith und Pretulit (TL).

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2013-08-09

Ausführliche Beschreibung

Höllkogel. Von Krieglach aus geht man von der "Alpenstrasse" zum Kogelweg. Man überquert die S6 und kommt zum Magritzerhof, von dort geht man dem "Wegweiser" entlang in Richtung "Himmel". Die Fundstelle befindet sich ca. 100 m SW vom Höllkogel. Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden. Man kann auch direkt fast bis zum Höllkogel fahren. Am Abzweig der Straße die zur Waldschule und zu Peter Roseggers Geburtshaus führt, parkt man direkt gegenüber einem Marterl. Von dort aus ist der Aufschluss ca. 80 m entfernt am Hang.

Mineralien (Anzahl: 42)

Mineralbilder (8 Bilder gesamt)

Pretulit xx
Aufrufe (Bild: 1229335713): 2533
Pretulit xx

Pretulit xx in Lazulith° Fundort: Alpl-Höllkogel, Freßnitzgraben, Krieglach, Fischbacher Alpen, Mürztal, Mürzzuschlag, Steiermark, Österreich. Pretulit ist Typloklaität von dieser Fundstelle !...

Sammlung: Josef Metzger
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-12-15
Mehr   MF 
Pretulit X
Aufrufe (Bild: 1145131475): 1781
Pretulit X

Orange-rosaner, ideomorph gut ausgebildeter Einzelkristall; Größe ca 0,6 mm; Fundort: Höllkogel, Alpl, Fischbacher Alpen, Steiermark, Österreich

Copyright: Andi_Y
Beitrag: Andi_Y 2006-04-15
Mehr   MF 
Pretulit xx
Aufrufe (Bild: 1229335394): 1917, Wertung: 3.25
Pretulit xx

Pretulit auf Lazulith. Fundort: Alpl-Höllkogel,Freßnitzgraben, Krieglach, Fischbacher Alpen, Mürztal, Mürzzuschlag, Steiermark, Österreich.

Sammlung: Josef Metzger
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-12-15
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Bernhard, F., Walter, F., Ettinger, K., Taucher, J. & Mereiter, K. (1998): Pretulite, ScPO4, a new scandium mineral from the Styrian and Lower Austrian lazulite occurrences, Austria. Am. Min., 83, 625-30.
  • Bernhard, F. (2001): Scandium mineralization associated with hydrothermal lazulite-quartz veins in the Lower Austroalpine Grobgneis complex, Eastern Alps, Austria. In: Piestrzynski A. et al. (eds.): Mineral Deposits at the Beginning of the 21st Century. Proc. 6. biennial SGA-SEG meeting. Kraków, Poland. A.A.Balkema Publ., 935-38.
  • Kolitsch, U. (2009): 1604) Kakoxen vom Höllkogel, Alpl, Freßnitzgraben, Krieglach, Fischbacher Alpen, Steiermark. P. 224 in: Niedermayr, G. et al. (2009): Neue Mineralfunde aus Österreich LVIII. Carinthia II, 199/119, 189-236.
  • Bernhard, F. (2012): Eine Blei-Sekundärmineralisation vom Lazulithvorkommen am Höllkogel, Alpl, Fischbacher Alpen, Steiermark. Steirische Mineralog 26, S.40-41.

Quellenangaben

Einordnung