'._('einklappen').'
 

Mn-Lagerstätte

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Steiermark / Murau, Bezirk / Neumarkt in der Steiermark, Gemeinde / Dürnstein in der Steiermark / Mn-Lagerstätte

An­fahrts­be­sch­rei­bung

An den Hängen W der Eisenbahn-Linie von Neumarkt nach Friesach in Kärnten.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Ausbiß, kurzer Gang.

Geo­lo­gie

Metamorph, Mn-Lagerstätte.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=49039
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 23)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAlAsBaCCaCeClCuFFeHKMgMnNaNiOPPbSSiSrTiUZnZr
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 12. Jun 2019 - 16:55:18

Gesteine (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 12. Jun 2019 - 16:52:22

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 12. Jun 2019 - 16:52:22

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Peters, K. (1855): Bericht über die geologische Aufnahme in Kärnten 1854. In: Jb. k. k. Geol. RA, 6, 520-21.
  • Zepharovich, V. (1859): Mineralogisches Lexicon für das Kaiserthum Österreich, S.196, 261.
  • Brunlechner, A. (1884): Die Minerale des Herzogthums Kärnten. Klagenfurt 1884.
  • Haberfeiner, H & F. Sellner & Redlich, K.A. (1928): Die Eisenerzlagerstätten im Zuge Lölling—Hüttenberg—Friesach in Kärnten. Berg- und Hüttenmänn. Jb., 76, 87-126.
  • Redlich, K.A. (1931): Die Geologie der Innerösterreichischen Eisenerzlagerstätten, Prag, S.43.
  • Kahler, F. (1951): Collected papers, Bd.1, S.147.
  • Clar, E. & Meixner, H. (1953): Das Manganvorkommen von Dürnstein (Stmk.) bei Friesach. Carinthia II, 143./63., 145-48.
  • Meixner, H. (1967): Carinthia II, 157./77., 93-94.
  • Koritnig, S. (1972): Pyroxmangit von Dürnstein/Steiermark und der Saualpe/Ktn. Karinthin, 66, 268-73.
  • Die Natur Kärntens Bd.1 (1974): Minerale in Kärnten, Verlag Heyn, Klagenfurt, S.139-60.
  • Weninger, H. (1976): Mineral-Fundstellen Bd.5: Steiermark und Kärnten. Weise Verlag, München. S.56, 57.
  • Anglberger, I. (1984): Karinthin, 91, 195-98.
  • Taucher, J. (1995): 998. Pyrophanit von Dürnstein in der Steiermark. In: Niedermayr, G. et al. (1995): Neue Mineralfunde aus Österreich XIVL. Carinthia II, 185/105, 164.
  • Weber, L. (1997) Handbuch der Lagerstätten der Erze, Industrieminerale und Energierohstoffe Österreichs. Archiv für Lagerstättenf., Bd.19.
  • Pertlik, F. (2000): Pyroxmangit aus Dürnstein in der Steiermark: Eine Strukturverfeinerung mit kristallchemischen Überlegungen über die Besetzungen der „nichttetraedrisch“ koordinierten Kationpositionen. Joannea Mineralogie 1, 31-43. https://www.museum-joanneum.at/fileadmin//user_upload/Stundienzentrum_Naturkunde/Downloads/nr.1.5.pdf
  • Bernhard, F. (2007): Die Mineralogie der Mangansilikat-Gesteine des Bereichs Friesach – Hüttenberg – Saualpe – Koralpe, Kärnten und Steiermark.