'._('einklappen').'
 

Pöllau am Graim-Alte Mühle

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Steiermark / Murau, Bezirk / St. Peter am Kammersberg, Gemeinde / Pöllau am Greim / Alte Mühle

Letz­ter Be­such

2007

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=8163
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Alte Mühle, Pöllau am Greim, St. Peter am Kammersberg, Gemeinde, Murau, Steiermark, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (2 Bilder gesamt)

Alter Mühlstein bei der Alten Mühle
Aufrufe (Bild: 1221036228): 327
Alter Mühlstein bei der Alten Mühle

Nach dem Unwetter, wodurch die Alte Mühle (auch Rettl Mühle genannt) zerstört wurde, steht heute nur mehr als Andenken ein alter Mühlstein. Fo. Pöllau am Greim-Alte Mühle, St.Peter am Kammersberg,...

Sammlung: Josef Metzger
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-09-10
Alte Mühle
Aufrufe (Bild: 1219743252): 327
Alte Mühle

Die Alte Mühle, auch Rettlmühle genannt wurde am 13. 8.1999 durch ein Unwetter fast zerstört. Entlang des Baches befindet sich die Fundstelle. Fo. Pöllau am Greim - Alte Mühle, St. Peter am Kammers...

Sammlung: Josef Metzger
Copyright: Katschcalcit
Beitrag: Katschcalcit 2008-08-26

Ausführliche Beschreibung

Pöllau am Greim-Alte Mühle, Pöllau am Greim ist ein Ort in der Gemeinde St. Peter am Kammersberg und liegt im Bezirk Murau. Fo. Vom St. Peter komment fährt man über den Kammersberg nach Pöllau am Greim und fährt weiter zur Alten Mühle (Beschriftet) Die Fundstelle liegt entlang des Baches. Am 13. 8. 1999 wurde die Alte Mühle (früher Rettl Mühle genannt) von einem Unwetter zerstört. Fundmöglichkeit gegeben.

Mineralien (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangaben

Einordnung