'._('einklappen').'
 

Schmelz

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Steiermark / Murtal, Bezirk / Judenburg / Schmelz

GPS-Ko­or­di­na­ten

Judenburg-Schmelz (N 47° 10' 21", E 14° 39' 37")



Judenburg-Schmelz

WGS 84: 
Lat.: 47,1725° N, 
Long: 14,66027778° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 10' 21" N,
   Long: 14° 39' 37" E

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7526
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Winterleitenhütte.
Aufrufe (Bild: 1216719577): 514
Winterleitenhütte.

Die alte Hütte der Winterleiten.Unterhalb ist ein toller Gebirgsalpensee. Da die alte Hütte abgebrannt ist findet im Neubau der Hütte die bewirtschaftet wird der Treffpunkt auch für Mineraliensamm...

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-07-22
Der Schmelzofen.
Aufrufe (Bild: 1216718901): 566
Der Schmelzofen.

Den vorderen durch einen Brand vernichteten historischen Holzbau habe ich persönlich abtragen dürfen.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-07-22
"Die Schmelz".
Aufrufe (Bild: 1216718578): 495
"Die Schmelz".

Die Schmelz ist vielen bekannt als Ausbildungsort Truppenübungsplatz des Heeres.ebenso für den Schmelzofen der Seetaler Alpen. Gutes Ausgangsgebiet für Mineraliensammler.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-07-22

Ausführliche Beschreibung

Schmelz liegt in den Seetaler Alpen am Zirbitzkogel. Wie der Name schon sagt, befand sich hier der Verhüttungsofen der Judenburger Bürger die den Eisenerzabbau im Bereich der "Haarlake" schon urkundlich erwähnt vor 1450 betrieben. Der noch bestehende Rest des Hochofens stammt aus der Mitte des 16 Jahrhunderts. Durch einem Brand wurde leider der Holzteil der Ofenverbauung vernichtet. Heute besteht nur mehr der gemauerte Teil des Schmelzofens.

Die Schmelz ist neben der Winterleitenhütte eine gute Unterkunft für Mineraliensammler.

Mineralien (Anzahl: 4)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellangaben

Einordnung