'._('einklappen').'
 

Größenberg (Grössenberg, Grössing, Größing)

Steckbrief

Land

Österreich

Re­gi­on

Steiermark / Murtal, Bezirk / Weißkirchen / Eppenstein / Größenberg

GPS-Ko­or­di­na­ten

Eppenstein-Größingberg (N 47° 7' 51", E 14° 44' 22")



Eppenstein-Größingberg

WGS 84: 
Lat.: 47,13083333° N, 
Long: 14,73944444° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 7' 51" N,
   Long: 14° 44' 22" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Klüfte.

Geo­lo­gie

Paragneis.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7482
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Eppenstein, als Gemeinde, liegt an der Verbindungsstraße Steiermark-Kärnten (Lavanttal). Begründet vom berühmten Kärntner Herzoggeschlecht der Eppensteiner.

In Eppenstein gab es einen Betrieb der vermutlich Waffen für die Steiermärkische Landesverteidigung erzeugte, denn erst im 17.Jahrhundert ist die Sensenerzeugung das erste mal erwähnt. Bis 1913 wurden Sensen und bäuerliches Handwerksgut erzeugt. Eppensteiner Sensen galten als besondere Qualität und noch heute sind Teile des Sensenwerkes erhalten geblieben. Hammerherrenhaus, Personalhaus und ein Teil der Werksgebäude (heute Schwammerl-Pilzeverarbeitung).

Eppenstein-Größingberg ist von Weisskirchen im Süden nach 1 km erreichbar.Die Fundstelle gibt es unter den verschiedensten Namen, Größenberg, Größing, Grössingberg. Der Anstieg auf den Größing ist in ca. 1,5 Stunden erreichbar. Ab der Kikerlochhütte, die ist ca. am halben Weg, beginnt das Fundgebiet. In den großen Quarzblöcken oberhalb der Hütte (Privatbesitz) können Quarzkristalle bzw. Stufen gefunden werden. Selten auch Rauchquarz. Auf der Westseite wurden zw. 1995 und 2000 Quarzkristalle bis 25 cm mit Prehnit, Chlorit und Albit gefunden. In meiner Sammlung ist ein Milchquarzstüfchen mit limonitisierten Pyrit. Auch Aktinolith ist zu finden. Funde sind auch heute noch möglich, aber bitte Sammelerlaubnis beim Besitzer (Sägewerk Schaffer) einholen.

Mineralien (Anzahl: 16)

Mineralbilder (6 Bilder gesamt)

Geschundener Quarz
Aufrufe (Bild: 1236479551): 996
Geschundener Quarz

Bergkristall in Form von sogenanntem "geschundenem Quarz" (Kristall zerbrochen und wieder verheilt); Grössingberg, Eppenstein, Judenburg, Murtal, Steiermark,Österreich; Ausschnitt ca. 8 cm

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2009-03-08
Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1218366450): 775
Rauchquarz

Diese schöne Rauchquarzgruppe, 5x4x3,5 cm, habe ich 1998 gefunden. Nähe Kickerloch-Hütte. Grössingberg, Eppenstein, Judenburg, Murtal, Steiermark, Österreich.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-08-10
Rauchquarz
Aufrufe (Bild: 1218366905): 1020
Rauchquarz

Diese Gruppe teilweise bis Morion, 10x7x4cm, Fund auf der Südseite. Fund 1999. Grössingberg, Eppenstein, Judenburg, Murtal/Steiermark, Österreich.

Sammlung: SENNAH
Copyright: SENNAH
Beitrag: SENNAH 2008-08-10

Gesteine (Anzahl: 1)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Quellenangaben

Literatur:

  • Niedermayr, G. (2005). Neue Mineralfunde aus Österreich LIV (54). 1420. Albit, Apatit, Pyrit und Titanit sowie andere Mineralien vom Größing, südlich Knittelfeld. Carinthia II, Jg.195/115, S.277-315.
  • Niedermayr, G. (2017). Mineralfundstellen in der Steiermark (2). Min.Welt, Jg28, H.3, S.20-33.

Einordnung