'._('einklappen').'
 

Haiming

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Tirol / Imst, Bezirk / Haiming

An­fahrts­be­sch­rei­bung

von D kommend - A12 Richtung Bregenz - Ausfahrt Mötz/Fernpass - B171 nach Westen - Ausfahrt Haiming

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Fels, Blockhalde, teils verbrochene Stollen

Geo­lo­gie

Bleiglanzlinsen im Wettersteinkalk

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

keine bekannt

Letz­ter Be­such

Juni 2011

GPS-Ko­or­di­na­ten

Haiming



Haiming

WGS 84: 
Lat.: 47,2558132° N, 
Long: 10,8831411° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 15' 20,928" N,
   Long: 10° 52' 59,308" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=13856
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Haiming, Imst, Tirol, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Bergbau Haiming-Schlierenzau
Aufrufe (Bild: 1489943949): 648
Bergbau Haiming-Schlierenzau

Ansicht der Halden und des Bergbaues vom Schotterweg.

Copyright: stoanklopfer
Beitrag: stoanklopfer 2017-03-19
Bergbau Haiming-Schlierenzau
Aufrufe (Bild: 1489943854): 755
Bergbau Haiming-Schlierenzau

Der Hauptstollen befindet sich am Fuß des scharfen, weißen Grates etwas links der Bildmitte. 2 Stollenlöcher und ein Stollenverlauf sind zu erahnen, der Teil südlich der Stollen ist schon lange abg...

Copyright: stoanklopfer
Beitrag: stoanklopfer 2017-03-19
Bergbau Haiming-Schlierenzau
Aufrufe (Bild: 1489943520): 640
Bergbau Haiming-Schlierenzau

Stollenmundloch des Hauptstollens am Fuß der Felswand (Vorsicht: steinschlaggefährdet!)

Copyright: stoanklopfer
Beitrag: stoanklopfer 2017-03-19

Ausführliche Beschreibung

Am Tschirgant, westlich von Haiming, kam es zu beachtlichen Funden von Wulfenitkristallen. Gelegentlich sind im Kalkgestein (Muschelkalk/Wettersteinkalk der Nördliche Kalkalpen) Bleiglanzlinsen eingeschlossen, in deren Nähe sekundär gebildete Wulfenitkristalle entstanden sind.
Die Kristalle erreichen eine Größe von max.1 cm.
Bei diesem Fundort handelt es sich um den, nach Telfs östlichsten, Ausläufer des Bergbaugebiets von Nassereith. Es können noch heute Stollenmundlöcher und Schürfversuche ausgemacht werden.

Zu erreichen ist die Fundstelle, wenn man in Haiming die Brücke nutzt, welche auf die orografisch linke Inntalseite in Richtung Schlierenzau führt und dann den linksseitig ausgeschilderten Parkplatz nutzt. Vom Parkplatz geht es zurück auf die Landstrasse und unter der Autobahn durch. Gleich danach sollte man sich einen direkten Anstieg durch die steile Böschung antun, dies ist der einfachste Weg Richtung Fundstelle!

Nach kurzem Anstieg kommt man auf einen Schotterweg, dem man kurz nach Osten folgt. Bei einer Abzweigung scharf links hinauf, bis der Weg in einen Trampelpfad übergeht. Diesem folgen. Man passiert eine kleine Hütte und bahnt sich seinen Weg weiter in Richtung der Felswand, teils über Wegspuren, teils durch Gestrüpp!

Nach ca. 15-20 min ab Parkplatz ist man am Ziel (wichtig ist die Stollen zu sehen!!!). Hier eignet sich die Halde gut zum suchen. Stollen sind sehr instabil und allgemein ist zu sagen, dass ein Helm nicht schadet, da es in diesem Bereich schon zu größeren Felsstürzen gekommen ist!!!

Etwas weiter W lässt sich noch rosa Calcit finden!

Mineralien (Anzahl: 19)

Mineralbilder (23 Bilder gesamt)

Wulfenit xx
Aufrufe (Bild: 1547925533): 379
Wulfenit xx (SNr: 1002)

"Sandwiches"; Haiming, Imst, Oberinntal/Tirol; BB 2,4 mm

Sammlung: Gilbertmin
Copyright: Gilbertmin
Beitrag: Gilbertmin 2019-01-19
Mehr   MF 
Wulfenit
Aufrufe (Bild: 1246646076): 1013
Wulfenit

Fundort: Haiming, Tirol, Österreich - Bildbreite: 1 cm - Deatil aus dem Bild: 1246645981

Sammlung: Michael Schwab
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2009-07-03
Mehr   MF 
Wulfenit
Aufrufe (Bild: 1251387403): 1149
Wulfenit

BB: 4 mm, Haiming, Imst, Nordtirol

Sammlung: Coelestin
Copyright: Coelestin
Beitrag: Coelestin 2009-08-27
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Strasser, M. (2006). Wulfenit aus Haiming in Tirol. Lapis, Jg.31, Nr.2, S.40-41.
  • Strasser, M. (2008). Calcit vom Tschirgant in Tirol. Lapis, Jg.33, Nr.4, S.40.

Weblinks:


Quellenangaben

Einordnung