'._('einklappen').'
 

Saurüssel

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Österreich / Tirol / Schwaz, Bezirk / Zillertal / Zemmgrund / Saurüssel

An­fahrts­be­sch­rei­bung

von Mayrhofen zum Gasthof Breitlahner, dort Parkmöglichkeit (kostenpflichtig), auf dem Weg 523 zur Berliner Hütte

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Anstehender Fels und Geröll. Alpine Zerrklüfte.

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Zentralgneise (Glimmergneis, Augengneis, Tonalit).

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Keine bekannt

Letz­ter Be­such

9.8.2008

GPS-Ko­or­di­na­ten

Saurüssel



Saurüssel

WGS 84: 
Lat.: 47,03479169° N, 
Long: 11,84134302° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 2' 5,25" N,
   Long: 11° 50' 28,835" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

Alpenvereinskarte Zillertaler Alpen West Nr. 35/1

Alpenvereinskarte Zillertaler Alpen Mitte Nr. 3

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=1054
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Saurüssel, Zemmgrund, Zillertal, Schwaz, Tirol, AT
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (3 Bilder gesamt)

Geöffnete Kluft am Saurüssel
Aufrufe (Bild: 1218557783): 3964
Geöffnete Kluft am Saurüssel

Hier lohnt es sich besonders, die herumliegenden, deutlich braun verfärbten Gesteinsbrocken aus den Klüften zu zerteilen. Foto August 2008

Copyright: Goldi85
Beitrag: Goldi85 2008-08-12
Saurüssel
Aufrufe (Bild: 1189268697): 3849
Saurüssel

mit Amethystzone (heller Bereich), man erkennt bereits die Klüfte. Hier wurden viele Amethyste geborgen, auch als Szepter. Im Hintergrund der Rotkopf.

Copyright: Granat83
Beitrag: Granat83 2007-09-08
Saurüssel
Aufrufe (Bild: 1189268644): 3601
Saurüssel

vom Aufstiegsweg ins Mörchnerkar.

Copyright: Granat83
Beitrag: Granat83 2007-09-08

Ausführliche Beschreibung

Ausführliche Beschreibung

Bei dem Saurüssel handelt es sich um einen vom Kleinen Mörchner (3198 m) herabziehenden Felskamm, der eine Reihe interessanter Mineralfunde bietet. Der Saurüssel ist neben dem Mörchnerkar als eine der besten alpinen Fundstellen für Amethyst bekannt, der hier auch immer wieder in Form schöner Szepter vorkam. Heute sind die Fundmöglichkeiten für Amethyst eher schlecht, andere Mineralien wie Mondstein-Adular, Bergkristall in kleinen Kristallen und Muskovit lassen sich noch leichter finden.

Mineralien (Anzahl: 23)

Mineralbilder (24 Bilder gesamt)

Amethyst-Zepter
Aufrufe (Bild: 1349554726): 2095, Wertung: 8.89
Amethyst-Zepter

Größe: 27x10x09 mm; Fundort: Saurüssel, Zillertal, Tirol, Österreich

Copyright: Watzl Minerals
Beitrag: slugslayer 2012-10-06
Mehr   MF 
Amethyst
Aufrufe (Bild: 1182795785): 1472
Amethyst

Amethyst-Szepter; Größe: ca. 30 mm; Fundort: Saurüssel, Zemmgrund, Zillertal, Tirol, Österreich

Copyright: Aletsch
Beitrag: slugslayer 2007-06-25
Mehr   MLF 
Amethyst
Aufrufe (Bild: 1349554783): 953
Amethyst

Größe: 11,0 x 4,2 x 3,3 cm; Fundort: Saurüssel, Zillertal, Tirol, Österreich

Copyright: Watzl Minerals
Beitrag: slugslayer 2012-10-06
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Rupert Hochleitner: "Mineralfundstellen im Land Tirol", Weise-Verlag, München, 1975.
  • R. Exel. Die Mineralien Tirols, Bd.2, 1982, Athesia, Bozen. S.156.
  • Nowak, K. (1986). Neufunde vom Saurüssel im Zillertal. Lapis, Jg.11, Nr.11, S.11-14.
  • Niedermayr, G. (1995). Der Kommentar: Nun noch mehr Sammelverbote? Die unendliche Geschichte. Min.-Welt, Jg.6, Nr.4, S.2.
  • Extra Lapis No. 12: Zillertal.
  • Kugler, A. & Appiani, R. (2004). Quarzo Ametista - Un eccezionale ritrovamento in Zillertal. Riv. Min. Ital., Nr.4, S.186-93.
  • Grüll, M. (2011). Die Amethyste der Planitzers vom Saurüssel im Zillertal. Lapis, Jg.36, H.11, S.26-32.
  • Wagenplast, P. (2014). Geologie und Mineralien der Zillertaler Alpen (Tirol). Aufschluss, Jg.65, H.3, S.170-80.
  • Brandstetter, R. (2015). Amethyste aus Österreich und aus Südtirol. extraLapis, Nr.49, S.28.

Quellenangabe

Einordnung