'._('einklappen').'
 

Abraum oder Berge

Der nicht verwertbare Anteil im Bergbau. Hauptsächlich sind taube Einlagen in Erzen oder taubes Material das bei der "Streckenauffahrung" anfällt gemeint. Ferner wird auch der "Abfall" von Aufbereitungsanlagen als Abraum bezeichnet.

Der Abraum wird entweder als "Versatz" wieder verwendet (ausfüllen von bereits abgebauten Lagern) oder auf " Halde " gelagert.

Bei Tagebauen (z. B. Kalkabbau) wird die "Überdeckung" ebenfalls "Abraum" genannt. Diese Bodenschichten werden mittels Bagger entfernt und häufig bei der Rekultivierung eingesetzt.


Einordnung