'._('einklappen').'
 

Aminoff, Gregori

Prof. Dr. Gregori Aminoff (* 8. Februar 1883 Stockholm; † 11. Februar 1947 Stockholm) war ein schwedischer Künstler, Mineraloge und Kristallograph.

Er wurde in Stockholm geboren und bestand seine ersten Universitäts-Prüfungen 1905 in Uppsala. Die nächsten 10 Jahre beschäftigte er sich mit den feinen Künsten: Musik und Malerei. Dazu studiert er in Paris und in Italien. Seine Hinwendung zur Wissenschaft war abrupt. 1918 promovierte er. Noch im gleichen Jahr arbeitete er als Dozent für Mineralogie und Kristallographie an der Universität Stockholm. 1923 wurde er Nachfolger von Hjalmar Sjögren als Professor und Direktor der mineralogischen Abteilung am Naturhistorischen Reichsmuseum.

Er benutzte alle modernen Methoden der Mineralogie und begann schon 1918 mit den Studien der Kristall-Strukturen mittels Röntgenstrahlung. Eines seiner Hauptarbeitsgebiete wurde die Kristallographie und die Beschreibungen zahlreicher neuer Mineralien von Langban.

Ehrungen:

Das 1937 in Långban neu entdeckte Mineral Aminoffit wurde nach ihm benannt.

Nach ihm ist auch der mit 100.000 schwedischen Kronen dotierte Gregori-Aminoff-Preis benannt, der seit 1979 jährlich für international hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Kristallographie vergeben wird. Gestiftet ist der Preis von der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften.

Literatur:

  • Aminoff, G. & Mauzelius, R. (1920). Armangite, a new arsenite from Långbanshyttan. Geol. Föreningens i Stockholm Förhandlinger, Vol.42, H.5,S.301-09. (Typ-Publ.)
  • Aminoff, G. (1923). Hjalmar Sjögren som mineralog: GeoL Fijr. Fdrh., 45.
  • Aminoff, G. (1923). Finnemanit, ett nytt blyarsenit från Långban. GFSF, Vol.45, H.1/2, S.160-16x. (Typ-Publ.)
  • Aminoff, G. (1924). Über ein neues Mineral von Långban (Swedenborgit). Z. Krystallogr. u. Min., 60, S.262-74. (Typ-Publ.)
  • Aminoff, G. (1925). Über ein neues oxydisches Mineral aus Långban (Magnetoplumbit). GSFS, Vol.47, H.3, S.283-89. (Typ-Publ.)
  • Aminoff, G. (1926). Ur prof. Hj. Sjögrens efterliimnade anteckningar. II. Kristalliserad hydrocerussit frin Lingban. III. Analysav berzelit frin Lingban: Geol,. Far. Fbrh., 48.
  • Aminoff, G. (1927). Uber Verdampfung von rhombischem Schwefel: Zeits. Krist., 65.
  • Aminoff, G. (1937). Uber die Oxydation von Zinkblende-Einkristallen, an Hand von Elektroneninterferenzen studiert: K. Sl. Vetenskapsakod. Hand.l. Ser.III, Bd.16, No.7 with B. Broome.
  • Aminoff, G. (1946). Svensk forskning inom kristallografioch allmän mineralogi under 25 ar: Geol. För. Förh., 68.

Weblinks:


Einordnung