'._('einklappen').'
 

Andreas Braun (2016): Steine – Suchen und Finden in der Laacher-See-Region.

BILD:1498125371

  • Autor: Andreas Braun - Juni 2016
  • Hrsg.: Zweckverband Ferienregion Laacher See mit Unterstützung der Deutschen Vulkanologischen Gesellschaft (DVG).
  • Verlag: Görres Verlag
  • Preis: 7,90 Euro.

Inhaltsbeschreibung

Steine zu suchen und Näheres darüber wissen zu wollen, ist ein uraltes Vorgehen und hat auch heute nichts von seiner Allgemeingültigkeit eingebüßt. So stolpert man in der Lacher-See-Region über vielfältigste Gesteine wie Vulkanaschen und -Bomben, Bims, Basalt; aber auch über Mineralien in ebendiesem Gestein und sogar in Ackererde (z.B. Augit am Bausenberg, Haüyn im ganzen Laacher-See-Bereich, Melanterit am Perler Kopf). Hinweise und Tricks zum Sammeln und Aufbewahren bekommt man in diesem Buch; so z.B. den besten Weg, um die kleinen Melanterit-Granate auf Maulwurfshügeln aufzulesen. Vorkommende Gesteine wie Schiefer, Basalt, Lava, Phonolith, Tuff, vulkanisches Glas und Bims werden interessant und gut erklärt. Desgleichen gilt für gut findbare Mineralien wie Titanit, Pyrit, Haüyn, Leucit, Magnetit, Olivin, Sanidin, Glimmer, Aragonit, Quarz. Und auch für Fossilien-Interessenten gibt es eine Menge guter Hinweise: ob es die Pflanzenreste im Brohltal sind, die Muscheln und Brachiopoden in der Nähe des Laacher Sees selbst oder Psilophyten, die ältesten Landpflanzen in Niederzissen.


Beurteilung

Hier wird ein kleines handliches Taschenbuch vorgestellt, dass mit Begeisterung geschrieben wurde und Besucher der Laacher-See-Region auf Spaziergängen und Wanderungen begleiten soll. Das Buch erhebt keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit und Vollständigkeit. Aber es ist durch eine geschickte Aufmachung und die richtigen Bilder zur richtigen Zeit eine gute Anregung. Das kleine Büchlein ist nicht nur inspirierend geschrieben, sondern enthält auch durch passende kleine Gedichte zum Thema die besondere Note „exzellent.“


Besprochen von


Einordnung