'._('einklappen').'
 

Anlauffarben

Anlauffarben sind Färbungen, die nichts mit der natürlichen Farbe des Minerals zu tun haben (pseudochromatische Mineralien).

Meist entstehen Anlauffarben durch irisierende bunt gefärbte Häutchen, vergleichbar den Ölfilmen auf Wasser. Dieses nicht selten regenbogenartig schillernde Farbenspiel entsteht durch interferierende Lichtstrahlen, welche von der oberen und unteren Oberfläche reflektiert werden.

Typische Beispiele sind: Oberflächlich leicht oxidierter Bornit (Buntkupferkies, violett-blau-blaugrün), Hämatit (grünlich bis rötlichgrün), Goethit und Chalkopyrit (bunt), Covellin (blau).


Bilder

Chalkopyrit
Aufrufe (Bild: 1408735983): 542
Chalkopyrit (SNr: A028877)

Blockige messingfarbene-bunte Kristalle mit Quarz, BB = 12,2 mm. Fundort: Arsenbergbau Rotgülden Tamsweg Lungau Salzburg Österreich.

Sammlung: Lithothek der Münchener Micromounter
Copyright: Hannes Osterhammer
Beitrag: Münchener Micromounter 2014-08-22
Mehr   MF 
Chalkopyrit
Aufrufe (Bild: 1401958170): 478
Chalkopyrit

Bildbreite: 6 mm: Fundort: Steinbruch Büschhof, Wirtenbach, Waldbröl, Bergisches Land, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Copyright: Harjo
Beitrag: Hg 2014-06-05
Mehr   MF 
Bornit mit Anlauffarben
Aufrufe (Bild: 1182967382): 2033
Bornit mit Anlauffarben

Fundort: Magma Mine, Pinal Co., Arizona, USA; Größe: 4 x 6 x 2 cm

Sammlung: rtbstone
Copyright: rtbstone
Beitrag: rtbstone 2007-06-27
Mehr   MF 
Anlauffarben
Aufrufe (Bild: 1114090059): 1377
Anlauffarben

Anlauffarben auf Limonit aus Pfaffenreuth/Oberpfalz/Bayern/Deutschland; Bildbreite: 6 cm

Copyright: berthold
Beitrag: Mineralienatlas 2005-04-21
Mehr    

s.a. > Interferenzfarben, Irideszenz


Quellenangabe


Einordnung