'._('einklappen').'
 

Gulf Creek Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Australien / New South Wales / Murchison Co. / Upper Bingara / Gulf Creek / Gulf Creek Mine

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Liegt im Parish von Capel, N von Barraba und Cobbadah.

Geo­lo­gie

Cu(Zn) vulkanisch exhalitive LS in Hornstein, Argillit und Metabasalt.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=51266
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Gulf Creek, Gulf Creek, Upper Bingara, Murchison Co., New South Wales, AU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 29)

Gesteine (Anzahl: 7)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Brown, R.E., Brownlow, J.W., Krynen, J.P. (1992). Metallogenic Study and Mineral Deposit Data Sheets, Manilla-Narrabri 1:250 000 Metallogenic Map SH/56-9, SH/55-12. Geol. Survey of NSW, Sydney, 319 S.
  • Flood, P.G (ed.) (1999). Geochemical, mineralogical and biogeochemical characterisation of abandoned metalliferous mine sites, Southern New England Orogen. Regional Geology, tectonics and metallogenesis, New England Orogen 1-3 Forum, Dep. Earth Science U.N.E. Australia.
  • Ashley, P.M., & Lottermoser, B.G. (1999). Geochemical, mineralogical and biogeochemical characterisation of abandoned metalliferous mine sites, S New England Orogen. New England Orogen, 409-17.