'._('einklappen').'
 

Koroit

Steckbrief

Land

Australien

Re­gi­on

Queensland / Outback / Opalfeld / Koroit

An­fahrts­be­sch­rei­bung

85 km von Cunnamulla entfernt

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=11229
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Im Jahre 1897 wurde Koroit von Lawrence Rostron entdeckt, welcher der Vorsteher des Tiboroo Stations war. Die Entdeckung führte zu einem kleinen Rausch abseits von Yowah, nachdem er eine kleinere Acht-Mann-Firma gründete. Die Firma ging ein, erblühte jedoch durch die Fusion mit einem großen Syndikat aus Glasgow, Schottland. Die Firma "Scottish And Australian Opal Mines" fing im Mai 1903 mit dem Abbau an. Zehn Arbeiter waren angestellt, die gegen Ende von 1904 u.a. 150 Schächte angelegt hatten; fünf davon über 15 Meter tief.
Knapp 460 m lange Stollen wurden gegraben, wo die Arbeiter insgesamt 850 g Opal hoher Qualität fanden, 8,5 kg mittlerer Qualität und 1,25 t Matrix- und Boulderopale im Wert von zusammen 2.000 Pfund. Die Produktion fand unglücklicherweise zu einer Zeit statt, in der der Markt an White-Cliff-Opalen überschwemmt war. Dies zwang die Firma in die Knie und wurde geschlossen.

1907 fand ein einzelner Arbeiter einen der besten, jemals entdeckten Opale. Es handelt sich um einen rundgeformten 15 cm großen Opal. Das Muster und die Farbe waren makellos. Das Stück war so auffallend schön, dass der Opal den Namen "Great Australian" erhielt.

Um 1925 ließen sich drei Arbeiterteams für kurze Zeit am Creek nieder, fanden allerdings nichts. In den 1970ern, als die Opalpreise stiegen, entwickelte das Opalfeld von Koroit eine neue Blüte. Koroit steht heute noch für atemberaubend hochqualitativen Opal, demzufolge die große Nachfrage.

Das Feld liegt 85 km von Cunnamulla entfernt, direkt an der Humeburn Road. Es gibt hier keine Einrichtungen für Besucher, daher sollte man darauf achten, mit allem Notwendigen ausgerüstet zu sein.

Mineralien (Anzahl: 1)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenHOSi
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 11. Nov 2018 - 19:34:35

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Opal
Aufrufe (Bild: 1260826738): 1591
Opal

Größe: 44x43x10 mm; Fundort: Koroit, Queensland, Australien

Copyright: Mingems
Beitrag: slugslayer 2009-12-14
Edelopal
Aufrufe (Bild: 1268844182): 1979
Edelopal

Fundort: Koroit, Opalfeld, Outback, Queensland, Australien; Größe: 5,5 x 3 cm

Copyright: Alexander Daniel
Beitrag: Mineralroli 2010-03-17
Edelopal (Opalnuß)
Aufrufe (Bild: 1365263375): 613
Edelopal (Opalnuß)

Fundort: Koroit, Opalfeld, Outback, Queensland, Australien; Größe: 10,5 x 5 cm

Sammlung: Mineralroli
Copyright: Mineralroli
Beitrag: Mineralroli 2013-04-06

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Verfasser


Quellenangaben

  • Cram, L., 2008, The Wonders Of Fossiking & Exploring The Australien Opal Fields: 6
  • Mineralroli

Weblinks

Einordnung