'._('einklappen').'
 

Victoria

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Australien / Victoria

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=53
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Victoria, AU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 323)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBBaBeBiCCaCeClCrCuFFeHIKLiMgMnMoNNaNbNiOPPbSSbScSiSnSrTaTeThTiUVWYZnZr
Analcimi
Analcim ist der häufigste und normalerweise erstgebildete Zeolith im Gebiet um Flinders. Er bildet glitzernde, wasserklare bis lichtdurchlässige, weiße trapezoedrische Kristalle bis 8mm Größe, die Geodenwände auskleiden. Meistens in Paragenese mit [Natrolith], [Gmelinit], [Chabasit] und [Karbonaten|Karbonat], tritt jedoch auch alleine auf.

(Victoria/Flinders
)

Auf Phillip Island ist Analcim örtlich in reicher Anzahl zu beobachten. Hier erreichen die lichtdurchlässigen, weißen Kristalle vor allem auf der Westseite von Kennon Head 2cm Größe.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
10 BM
Aragoniti
Aragonit ist nicht oft anzutreffen wie Calcit, aber bildet Gruppen aus farblosen bis weißen Kristallen bis 3cm Länge und kommt gelegentlich in Hohlräumen des Basaltes von Flinders vor. Bei Cape Schanck gibt es rötlichen Tuff, in dem sich Schichten aus faserigem Aragonit bis 3cm Dicke befindet. Dort sind manchmal auch freie Kristalle bis 3cm Länge zu finden.
(Victoria/Flinders
)

Auf Phillip Island wurden desöfteren Gruppen aus cremefarbigen, gedrungenen Prismen gefunden. Durchsichtige, blassweinrote Kristalle soll es von Kitty Miller Bay gegeben haben.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
8M
Arsenopyritr
Slg. Doc Diether
(Victoria/City Of Greater Bendigo, LGA/Bendigo/Central Deborah Mine)
5M
Augitr
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
4M
Aurostibitr
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
2M
Barreritr
Slg. Doc Diether
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
1M
Baryti
Schneeweiße Aggregate aus tafeligen Barytkristallen bis 7mm kamen zusammen mit blassorange [Chabasiten|Chabasit] bei Red Cliff Head auf Phillip Island vor. Ähnliche Kristalle, vergesellschaftet mit [Ferrierit], [Calcit] oder [Chalcedon], wurden bei Red Bluff u.a. Fundorten beobachtet.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
8M
Betpakdalit-FeFe (TL)r
Mills, S.J., Kampf, A.R., Sutton, P. and Birch, W.D. (2017) Betpakdalite-FeFe, IMA 2017-011. CNMNC Newsletter No. 37, June 2017, page 740; Mineralogical Magazine, 81, 737–742.
(Victoria/Central Goldfields Shire/Moliagul/Mount Moliagul)
1M
Bismuthinitr
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
2M
Bismutitr
Museum Victoria collections
(Victoria/Bendoc/Mount Bendoc)
3M
Calciti
Calcit kommt sehr häufig in den älteren Schichten vulkanischen Gesteines vor, sowohl in Flinders, als auch auf Phillip Island. Er ist Begeleitmineral der Zeolithe in den Hohlräumen des Basalts und tritt gangförmig auf in verwittertem Basalt und Pyroklasten. Es wurden verschiedene Habiti beobachtet, darunter Skalenoeder, Rhomboeder und Prismen. Die meisten Kristalle haben gerundete Flächen. Besondere Vorkommen sind Kennon Head (blassgelbbraune, prismatische XX bis 10cm auf großen weißen [Analcim] XX) und Phelans Bluff (weiße, gestauchte, prismatische Kristalle) auf Phillip Island.

Flinders bietet prismatische Kristalle bis 4cm, überkrustet mit Analcim, und gut entwickelte Skalenoeder bis 12cm Länge, zusammen mit [Natrolith].
(Victoria/Flinders)

Calcit kommt sehr häufig in den älteren Schichten vulkanischen Gesteines vor, sowohl in Flinders, als auch auf Phillip Island. Er ist Begeleitmineral der Zeolithe in den Hohlräumen des Basalts und tritt gangförmig auf in verwittertem Basalt und Pyroklasten. Es wurden verschiedene Habiti beobachtet, darunter Skalenoeder, Rhomboeder und Prismen. Die meisten Kristalle haben gerundete Flächen. Besondere Vorkommen sind Kennon Head (blassgelbbraune, prismatische XX bis 10cm auf großen weißen [Analcim] XX) und Phelans Bluff (weiße, gestauchte, prismatische Kristalle) auf Phillip Island.

Flinders bietet prismatische Kristalle bis 4cm, überkrustet mit Analcim, und gut entwickelte Skalenoeder bis 12cm Länge, zusammen mit [Natrolith].
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
15 BM
Chabasit-Car
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
5 BM
Chabasit-Nar
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988). Slg. Doc Diether
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
5M
'Chabasit-Serie'i
Die gewöhnlichsten Formen der Chabasite um Flinders sind einfache, pseudokubische, rhomboedrische Kristalle (auch als Durchdringungszwillinge), normalerweise blassrosa bis orange, 3-4mm Kantenlänge. Beeindruckendere Formen sind hexagonale, bipyramidale Zwillinge. Kristalle mit diesem phakolith-ähnlichen Habitus variieren in Größe und Farbe von kleinen, farblosen Einzelkristallen (3-4mm) bis Gruppen aus blassrosa, orange oder weiße Kristalle von 3cm Größe.

(Victoria/Flinders
)



Auf Phillip Island sind die meisten Chabasite einfache Rhomboeder. Besondere, braunrote bis orange XX bis 1cm Kantenlänge treten als Geodenfüllung in der Nähe des ´Red Cliff Head´ auf, zusammen mit [Ferrierit], [Heulandit] und [Baryt].
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988). Slg. Doc Diether
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
7 BM
Connelliti
Connellit wurde als Gruppen von nadeligen, himmelblauen Kristallen in der Flinders-Gegend gefunden. Die Kristalle sind 0,04mm lang und mit hexagonalem Querschnitt, zusammen mit [Paratacamit].
(Victoria/Flinders)
3M
Cowlesiti
Cowlesit kommt als dünne, kreisförmige Platten bis 0,5mm Länge vor und füllt Geoden im Basalt östlich von Cairns Bay nahe Flinders als weichen, weißen Überzug aus. Durchsichtige [Analcimkristalle|Analcim] können zusammen mit Cowlesit auftreten; angrenzende Geoden können [Levyn] und [Offretit], [Chabasit] und Analcim oder [Montmorillonit] enthalten.
(Victoria/Flinders)
3M
Digeniti
Mehrere Aggregate bläulich-metallischer Kristalle bis 2mm wurden auf Natrolith in Flinders gefunden und wurden unter Vorbehalt als Digenit identifiziert.
(Victoria/Flinders)
3M
Dolomiti
Auf Phillip Island wurde Dolomit bei Barrys Beach entdeckt, als Rosetten weißer, verwachsener, abgeflachter Rhomboeder. Bei Kennon Head gibt es blassweinrote Dolomitkristalle bis 6mm auf [Analcim].
(Victoria/Phillip Island)

Dolomit ist weit verbreitet in der Region um Flinders. Er bildet fettglänzende, cremefarbig bis graue glaskopfartige Krusten auf Zeolithe oder Calcit, und einzelne Kugeln oder grobe Kristalle.
(Victoria/Flinders)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
8M
Edscottit (TL)r
Ma, C. and Rubin, A. (2019) Edscottite, IMA 2018-086a. CNMNC Newsletter No. 47, February 2019: 204; European Journal of Mineralogy: 31: 199–204.
(Victoria/Loddon Shire/Wedderburn/Wedderburn Meteorit)
1 BM
'Ferrierit-Serie'i
Ferrierit wurde erstmals in verwittertem Basalt in der Nähe des Pyramid Rock gefunden. Seitdem wurde es immer wieder entlang der Küste bis Barrys Beach gefunden. Die besten Stücke stammen vom Basalt des Red Cliff Head, wo Ferrierit Geoden zusammen mit [Chabasit], [Heulandit], [Baryt] und [Calcit] ausfüllt.

Ferrierit kommt als faserige Krusten mit samtigem Aussehen vor oder als dichte, kugelige, fettglänzende Krusten. Die einzelnen Kristalle sind dünne Plättchen, ca. 0,1mm breit und mehrere mm lang. Die Aggregate sind schneeweiß, blassrosa, grünlichblau bis grünlichgrau; gelbe oder bräunliche Farben kommen von Verfärbungen, meist durch Fe-Oxide.
(Victoria/Phillip Island)
r
Slg. Doc Diether
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
2M
Gipsr
Demetrius Pohl Sammlung
(Victoria/Mildura/Carwarp)
9 BM
'Gmelinit-Serie'i
Auf Phillip Island wurden nahe Pt.Sambell cremefarbige, hexagonal-bipyramidale Gmelinit-Chabasit-Mischkristalle bis 7mm mit Natrolith gefunden.
(Victoria/Phillip Island)

Die häufigsten Gmelinite von Flinders sind blassorange bis blassrosa hexagonal-bipyramidale Kristalle, die so gut wie immer eine Verwachsung von Gmelinit und Chabasit darstellen. Der Anteil von Gmelinit schwankt; die farbintensiveren Kristalle haben meist mehr Gmelinit.

Gmelinit kommt auch als plattige Einzelkristalle oder Aggregate vor, deren Kanten oftmals hexagonal oder rundlich aussehen. Diese werden 1cm groß und sind normalerweise weiß, können aber tiefrot (durch Hämatit) gefärbt sein.
(Victoria/Flinders)
4 BM
Gobbinsiti
Na-reiche Varietät
(Victoria/Bundoora)
r
G. Diego Gatta, William D. Birch, and Nicola Rotiroti: Reinvestigation of the crystal structure of the zeolite gobbinsite: A single-crystal X-ray diffraction study. American Mineralogist 95 (2010) S. 481-486.
(Victoria/Bundoora)
1M
Goldr
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
11 BM
Hedleyitr
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
2M
'Heulandit-Serie'i
Durchsichtige, farblose, blockige Kristalle von 4-5mm Länge kommen in Geoden des Basalts von Red Cliff Head vor. Der Heulandit hat als Begleiter roten bis orangen [Chabasit], [Calcit] und grauen [Montmorillonit].
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988). Slg. Doc Diether
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
3M
Huttonitr
Mills & Birch (2010).
(Victoria/Lake Boga/Lake Boga Granitsteinbruch)
1M
Hyalit (Var.: Opal)3M
Jonassonitr
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
1M
'Joséit-A'r
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
1M
'Joséit-B'r
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
1M
Kunatit (TL)r
Neue Mineralien, IMA-WEB-Seite März 2008
(Victoria/Lake Boga/Lake Boga Granitsteinbruch)
1M
Kupferi
Winzige Kristalle gediegenen Kupfers wurden mit [Analcim] und [Natrolith] nahe Flinders entdeckt.
(Victoria/Flinders)
5 BM
'Lévyn-Serie'i
In Cairns Bay nahe Flinders hat man wenige kleine Geoden (1cm) entdeckt, die Levynkristalle bis 2mm, überzogen mit Offretit, beinhalteten.
(Victoria/Flinders)

Levyn kommt örtlich auf Phillip Island häufig vor, besonders bei Sunderland Bluff, wo es Geoden auskleidet und -füllt. Es sind Aggregate aus verwachsenen, cremeweißen, bis 3-4mm großen Kristallen mit hexagonalen Rändern und abgeschrägten Kanten.
Bei Red Cliff Head wurden desöfteren farblose Levynkristalle gefunden, die mit einer dicken Schicht faserigen Offretits überzogen waren. Diese Paragenese kann wiederum von grünlichem Montmorillonit überzogen sein.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
7M
Luinait-(OH)r
Neue Mineralien - IMA Web Seite Sept. 2009
(Victoria/Bendoc/Mount Bendoc)
1M
Machiit (TL)r
Alexander N. Krot; Kazuhide Nagashima; George R. Rossman: Machiite, Al2Ti3O9, a new oxide mineral from the Murchison carbonaceous chondrite: A new ultra-refractory phase from the solar nebula. American Mineralogist Vol.105, Nr. 2 (2020) S. 239-243.

Knot, A.N. (2016) Machiite, IMA 2016-067. CNMNC Newsletter No. 34, December 2016, page 1317; Mineralogical Magazine, 80, 1315–1321
(Victoria/Shepparton/Murchison/Murchison-Meteorit)
1M
Maldonit (TL)r
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
1 BM
Mesolithr
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
2M
Metanatroautunitr
Mills & Birch (2010).

Stuart J. Mills, Anthony R. Kampf, William D. Birch: The crystal structure of metanatroautunite, Na~[(UO2)~(PO4)](H2O)3, from the Lake Boga Granite, Victoria, Australia. American Mineralogist 97 (2012) S. 735-738.
(Victoria/Lake Boga/Lake Boga Granitsteinbruch)
1 BM
Montmorilloniti
Blass- bis dunkelgraugrüner Lehm als Auskleidung in Hohlräumen ist üblich, aber besonders in Flinders anzutreffen. Dieser Lehm ist Montmorillonit.
(Victoria/Flinders)
6M
Natrolithi
Auf Phillip Island ist Natrolith ziemlich häufig. Er bildet weiße bis blassrosa Strahlen auf Analcim. Generell sind Natrolithkristalle hier dicker und länger als in Flinders.
(Victoria/Phillip Island)

Natrolith ist in der Region um Flinders häufig, allgemein Geoden auskleidend als kompakte kugelige und halbkugelige Büschel aus Prismen bis 5mm. Natrolith gab es oft als kleine Häufchen auf [Analcim]. Auf einigen Stufen fanden sich auch die Natrolithe als Nadeln zusammen mit Gruppen aus plattigen [Thomsoniten|Thomsonit].

Es ist vorgekommen, dass schwer zwischen Natrolith und Thomsonit unterschieden werden konnte, daher eine Regel für die Flinders'schen Natrolithe und Thomsonite: Der Querschnitt der Natrolithprismen ist immer beinahe quadratisch, bei den Thomsoniten immer rechteckig.
(Victoria/Flinders)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
7 BM
Offretiti
Farblose, prismatische Kristalle bis 0,5mm wurden nahe Sunderland Bluff gefunden.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)

Birch, W.D. (1988):
(Victoria/Phillip Island/Redcliff Head)
7M
Paratacamiti
Bei Sunderland Bluff auf Phillip Island tritt Paratacamit als dunkelgrüne, kugelige Aggregate und einzelne pseudooktaedrische Kristalle bis 0,1mm auf orange Chabasit auf.
Im Gebiet um Flinders wurden wenige Stufen mit winzigen, flachen Paratacamitkristallen gefunden, zusammen mit hellblauem Connellit. Diese beide sind vermutlich durch den Kontakt von Kupfer mit Salzwasser entstanden.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
4M
Philipsbornitr
Museum Victoria collections
(Victoria/Bendoc/Mount Bendoc)
1M
'Phillipsit-Serie'i
Am Ostende von Sunderland Bluff auf Phillip Island wurde Phillipsit als gestauchte Vierlinge bis 3mm gefunden, rotbraun durch [Hämatit] gefärbt. Die Kristalle kommen in Hohlräumen mit [Analcim] und selten [Natrolith] vor. Phillipsit tritt auch als faserige Auskleidung/-füllung von Geoden bis 2cm Dicke nahe Sunderland Bluff auf.
(Victoria/Phillip Island)

Nur wenige Hohlräume mit Phillipsitkristallen darin sind in der Region um Flinders gefunden worden. Diese Kristalle sind opak und blassrosa bis weiß, zwischen 2 und 4mm groß; nur einmal gab es einen Kristall von 1cm Länge. Die meisten XX sind kurz und dick, als prismatische Vierlinge angeordnet, der Querschnitt ähnelt einem Quadrat.
(Victoria/Flinders)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
8 BM
Quarzi
Wenige Stufen mit blassen Amethystkristallen wurden im Kitty Miller Bay auf Phillip Island gefunden. Dieser Fundort brachte auch viele gebänderte Chalcedonkiesel hervor, in Grau-, Rot-, Braun- und Weißtönen. Geoden mit Chalcedonauskleidung gibt es von einer Reihe anderer Fundorte auf Phillip Island.
(Victoria/Phillip Island)
r
William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
17M
Stilbit-Nar
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
1M
'Stilbit-Serie'i
Kleine, blassorange bis gelbe garbenförmige Kristalle bis 5mm wurden mit orange [Chabasit] und [Heulandit] bei Helens Head auf Phillip Island gefunden. Quaderförmige, klobige, weiße Kristalle bis 2mm hat man mit Chabasit bei Sunderland Bluff entdeckt.
(Victoria/Phillip Island)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
3M
'Thomsonit'r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
4 BM
Thomsonit-Cai
Bei Sunderland Bluff auf Phillip Island bildet Thomsonit weiße bis cremefarbigen Schichten in den Hohlräumen und halbkugelige Aggregate aus Kristallen bis 2mm, üblich vergesellschaftet mit blassorange Chabasit. Selten gab es Stufen mit [Natrolithstrahlen|Natrolith] und Thomsonit-Plättchen.
(Victoria/Phillip Island)

In Flinders kommt Thomsonit vor allem zwischen Cairns Bay und Little Bird Rock vor. Hier bildet er farblose, rechteckige Plättchen, zu stapelartigen Aggregaten von 3-4mm verwachsen. Je nachdem wie dicht die Plättchen gestapelt sind, ist der Glanz beschaffen: Lückenlose Stapel, bei denen nur die Endflächen herausschauen, sind perlmuttglänzend, lockerere Stapel seidenglänzend. Auf diesen Stapeln können Natrolithe sitzen.

Thomsonit formt auch perlmuttglänzende, weiße Schichten in Geoden. Wenige Stufen bestanden aus faserigem, weißem Thomsonit mit blassorange [Chabasitkristallen|Chabasit].
(Victoria/Flinders)
r
Birch, W.D. (1988).
(Victoria/Phillip Island/Sunderland Bluff)
7M
Warkit (TL)r
Ma, C., Krot, A.N., Nagashima, K. and Tschauner, O. (2014) Warkite, IMA 2013- 129. CNMNC Newsletter No. 20, June 2014, page 552; Mineralogical Magazine, 78, 549-558.
(Victoria/Shepparton/Murchison/Murchison-Meteorit)
1M
Wismutr
Museum Victoria collections
(Victoria/Bendoc/Mount Bendoc)

William D. Birch, C.L. Ciobanu: Maldonite from the type locality, Maldon, Victoria, Australia: a new investigation of its occurrence. Australian Journal of Mineralogy Vol. 15, No. 1+2 (2009) S.25-38.
(Victoria/Shire of Mount Alexander/Maldon/Nuggetty Reef)
5M
'Wolframit'r
Museum Victoria collections
(Victoria/Bendoc/Mount Bendoc)
4M
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 03. Aug 2020 - 12:40:34

Mineralbilder (1 Bilder gesamt)

Vivanit
Aufrufe (Bild: 1340732519): 614
Vivanit

Größe: 14,6 x 7,0 cm; Fundort: Victoria, Australien

Copyright: Jewels-Fine-Minerals
Beitrag: slugslayer 2012-06-26
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 32)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Aug 2020 - 12:40:34

Fossilien (Anzahl: 2)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 03. Aug 2020 - 12:40:34

Untergeordnete Seiten

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 

 
 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 
 

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 03. Aug 2020 - 12:40:34

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ulrich, G.H.F. (1870). Contr. Mineralogy of Victoria. 32 S., Melbourne.
  • Atkinson, J. A. (1897): A locality list of all the minerals hitherto recorded from Victoria. Proc.Royal Soc. Victoria 9, 68-119.
  • Walcott, R. H. (1901): Additions and corrections to the census of Victorian minerals. Proc.Royal Soc.Victoria 13, 253-72.
  • Wilkinson, H.L. (1905). Deep Placer Deposits of Victoria. Eng.Mining J. - Dec. 30.
  • Hart, T.S. (1906). Victorian Auriferous Occurrences. Austr.Mining Standard - July 25, Aug. 1, Serial. 2 parts.
  • Flett, J. (1979): Gold discovery in Victoria. - The Poppet Head Press, Melbourne, 495 S.
  • Birch, W. D., ed. (1989): Zeolites of Victoria. Miner.Soc. Victoria Inc., Spec. Publ. No. 2, Melbourne, Australia, 110 S.
  • Birch, W.D. and Henry, D.A., eds. (1994): Phosphate Minerals of Victoria. Miner. Soc. Victoria Inc., Spec.Publ. No. 3, Melbourne, Australia, 184 S.
  • Birch, W.D. and Henry, D.A. (1997): Gem Minerals of Victoria. Miner. Soc. Victoria Inc., Spec. Publ. No.4, Melbourne, Australia, 120 S.

Einordnung