'._('einklappen').'
 

Skipton Caves

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Australien / Victoria / Corangamite Shire / Skipton / Mt. Widderin / Skipton Caves

An­fahrts­be­sch­rei­bung

5km S von Skipton bei Ballarat.

Geo­lo­gie

Lava Höhle.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Skipton Caves



Skipton Caves

WGS 84: 
Lat.: 37,685939° S, 
Long: 143,365063° E
WGS 84: 
Lat.: 37° 41' 9,38" S,
   Long: 143° 21' 54,227" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=17929
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Skipton Caves, Mt. Widderin, Skipton, Corangamite Shire, Victoria, AU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 13)

Mineralbilder (2 Bilder gesamt)

Newberyit
Aufrufe (Bild: 1325822981): 1018
Newberyit

Größe: 75x54 mm; Fundort: Skipton Caves, Mt. Widderin, Skipton, Victoria, Australien

Sammlung: British Museum of Natural History
Copyright: Rock Currier
Beitrag: slugslayer 2012-01-06
Mehr   MF 
Newberyit
Aufrufe (Bild: 1327759303): 948
Newberyit

grauweiße Newberyit-xx, BB 2cm. Fundort: Skipton Bat Cave, Mt. Widderin, Victoria, Australia.

Sammlung: Yi Sun
Copyright: Yi Sun
Beitrag: sun-mineral 2012-01-28
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 2)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ulrich, vom Rath (1878). Hannayit. (Typ-Pub.)
  • vom Rath (1879). Newberyit. (Typ-Publ.)
  • MacIvor (1887). Dittmarit. (Typ-Publ.)
  • MacIvor (1902). Schertelit. (Typ-Publ.)
  • Birch, W.D. & D.A. Henry (1993). Phosphate Minerals of Victoria. Miner. Soc. Victoria - Spec. publ. No.1: 123-44.
  • Anthony et al. Dittmarit. Handbook of Mineralogy 4 (2000). 142 (Dittmarit), 234 (Hannayit), 408 (Newberyit), 525 (Schertelit).

Einordnung