'._('einklappen').'
 

Argyle Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Australien / Western Australia / Derby-West Kimberley Shire / Kimberley / Kununurra / Argyle Mine

An­fahrts­be­sch­rei­bung

5 km NW von Kununurra Stadt am Ord River.

Geo­lo­gie

Kimberlit. Olivin-Lamproit-Tuff.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=17962
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Argyle, Kununurra, Kimberley, Derby-West Kimberley Shire, Western Australia, AU
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Produktionsbeginn im Jahr 1985. Viele einzigartige rosafarbene Diamanten.

Mineralien (Anzahl: 9)

Mineralbilder (7 Bilder gesamt)

Diamant
Aufrufe (Bild: 1562409395): 1789
Diamant (SNr: SyS-C-2-1-4)

Leicht bräunlicher Diamant in einer abgerundeten, tendenziell triakisoktaedrischen Form, die sich durch eine Anlösung der Kristalle beim Transport im Kimberlitgestein aus einer ursprünglichen Oktae...

Sammlung: Klaus Schäfer
Copyright: Klaus Schäfer
Beitrag: Klaus Schäfer 2019-07-06
Mehr   MF 
Diamant
Aufrufe (Bild: 1295125904): 27689, Wertung: 8.91
Diamant

Größe: 12x12x12 mm; Fundort: Argyle Mine, Kimberley, Western Australia, Australien; Ex Wolfgang Henkel Sammlung

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: slugslayer 2011-01-15
Mehr   MF 
Diamant
Aufrufe (Bild: 1296644095): 7791
Diamant

Größe: 09x08x08 mm; Fundort: Argyle Mine, Kimberley, Western Australia, Australien

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: slugslayer 2011-02-02
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Lapis Red. (1984). Lapis Aktuell: Diamantpipes in Australien. Lapis, Jg.9, Nr.2, S.4.
  • Nickel, Grey, Madsen (1987). Lucasit-(Ce). Amer.Min. 72, 1006. (Typ-Publ.)
  • Fehr, T. (1988). Neue Mineralien: Lucasit-(Ce). Lapis, Jg.13, Nr.2, S.34-35.
  • Grice, J.D. & Boxer, G.L. (1990). Diamonds from Kimberley, W Australia. Min. Rec., Vol.21, H.6, S.559-64.
  • Weibel, M. (1995). Argyle (Australien). Rote Diamanten. Mineralienfr., Jg.33, Nr.4, S.1-6.
  • Pardon, D. (1999). Argyle, Australien: Größte Diamantmine der Welt. Lapis, Jg.24, Nr.4, S.13-21.
  • Webb, G.B & Sutherland, F.L. (2001). Les gisements diamantifères australiens. Règne Minéral, Nr.38, S.43-45.
  • Moore, T. (2004). A Collection of Diamond Crystals with Notes on the Science, History, and Worldwide Localities of Diamonds. Min. Rec., Vol.35, H.1, S.9-30 + 53-54 + 63.
  • Downes, P.J. & Bevan, A.W.R. (2007). Diamonds in W Australia. Rocks & Min., Vol.82, H.1, S.66-73.
  • Murray J. Rayner, Stephen W. Moss, Volker Lorenz, A. Lynton Jaques, Grant L. Boxer, Chris B. Smith, Kimberley Webb: New insights into volcanic processes from deep mining of the southern diatreme within the Argyle lamproite pipe, Western Australia. Mineralogy and Petrology Volume 112, Supplement 2 (2018) S. 351–363.

Einordnung