'._('einklappen').'
 

Beckmann, Johann

Johann Beckmann (* 4. Juni 1739, gest. 3. Februar 1811 Göttingen) war ein deutscher Mineraloge, Ökonom und Universalwissenschaftler

Johann Beckmann gehörte zu einem Vorläufer der Mineralogie an der Universität Göttingen. Hier war er von 1770 bis 1811 tätig. Seine große bedeutung für die Mineralogie war, daß er als Erste eine "Angewandte Mineralogie" betrieb. Er war damals Professor der Ökonomie und hat sich ausser mit der Mineralogie (Rohstoffe, Metallherstellung, Handwerk, Fabrikationsbetriebe, Landwirtschaft u.A.) beschäftigt. Nach seinem Tode wurde Friedrich HAUSSMANN, ebenfalls der "Angewandten Mineralogoie" zugewandt, sein Nachfolger. Professur für Mineralogie und Technologie. Neben den Vorlesungen über Bergbau und Eisenhüttenkunde mußte Haussmann auch solche über Land- und Forstwirtschaft anbieten.


Quellen:

  • Manfred Beckert (1983). Johann Beckmann. Reihe: Biographien hervorragender Naturwissenschaftler, Techniker und Mediziner. Bd.68. 119.S. Teubner Verlag, Leipzig.

Einordnung