'._('einklappen').'
 

bergfrisch

als bergfrisch bezeichnet der Bergmann Erze und Gesteine die frisch aus dem Berg oder der Abbaustelle geborgen wurden.

Umwelteinflüsse wie Licht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit können dem frischen Gestein zusetzen. Sie können Veränderungen am Gestein bewirken. Schrumpfungsrisse, Aufquellen, Anlauffarben und Oxidation sind nur einige der möglichen Veränderungen. Das Material ist nicht mehr bergfrisch und hat evtl. auch sein Aussehen merklich verändert.

Das Bergen nimmt die Gesteine aus Ihrer ursprünglichen Umgebung und setzt sie quasi den ersten Auswirkungen der Erosion und Verwitterung aus. Hygroskopische Mineralien in Gesteinen können zur raschen Zersetzung der bergfrischen Gesteine führen.

Bergfrische Gesteine können Mineralien enthalten, die bei Berührung mit Wasser und Reinigungsmitteln zerstört oder aufgelöst werden.


Lexikonverweise


Einordnung