'._('einklappen').'
 

Friedrich Martin Berwerth

Prof. Dr. Friedrich Martin Berwerth (* 16.11.1850 Schäßburg, Siebenbürgen; † 22.9.1918 Wien) war ein österreichischer Mineraloge und Petrograph.

Berwerth studierte in Wien, Graz und Heidelberg, danach war er Assistent am mineralogisch-petrographischen Institut der Universität Wien. Zudem arbeitete er am k.k. Hof-Mineralienkabinett (dem späteren Naturhistorischen Hofmuseum), 1897 wurde er Leiter der petrographisch-mineralogischen Abteilung und 1905 Direktor des k. k. Naturhistorischen Hofmuseums.
Er habilitierte sich 1888 in Petrographie und wurde 1894 zum außerordentlichen, 1907 zum o. Professor an der Universität Wien bestellt.
Berwerth war durch seine Arbeiten zur Petrographie und Kristalloptik sowie besonders durch seine Meteoritenstudien europaweit bekannt.


Links

Downloads

weitere biografische Literatur

  • HAMMER, V.M.F, PERTLIK, F. & SEIDL, J. (2009): Friedrich Martin Berwerth (16.11.1850 - 22.9.1918) - Eine Biographie. – Ber. Geol. Bundesanstalt, 45, 16-17.
  • HAMMER, V.M.F., PERTLIK, F. SEIDL, J. (2010): The scientific heritage and biography of Friedrich Martin Berwerth (* 16.11.1850, Sighişoara, Romania - died 22.9.1918, Vienna, Austria). 20th General Meeting of the IMA (IMA2010), Budapest, Hungary, August 21-27, Acta Mineralogica-Petrographica, Abstract Series, Vol. 6, 762.

Einordnung