'._('einklappen').'
 
Originalbild in voller Größe und Qualität ansehen (eigenes Fenster)
Verhalten von Korund im Dünnschliff

Verhalten von Korund im Dünnschliff

Dünnschliff eines Rubin-Kristalls in einer Matrix aus perthitischem Feldspat und Biotit (Fundort Mysore Distrikt, Karnataka, Indien). Der Kristall mit dem deutlichen trigonalen Spaltmuster zeigt aufgrund des relativ hohen Brechungsindexes ein hohes Relief. Im Polarisationsmikroskop zeigt Korund einen starken Dichroismus. Linke Spalte: Gekreuzte Polarisatoren. Die Interferenzfarbe des Korunds sollte aufgrund der geringen Doppelbrechung bei Drehung des Dünnschliffs von schwarz bei völliger Auslöschung (unten) zu sehr hellem gelb wechseln, aufrund des Dichroismus ist das Gelb jedoch etwas kräftiger. Der Feldspat zeigt bläulich-graue Farbtöne, der Biotit ist braun. Rechte Spalte: Parallele Polarisatoren. Die Interferenzfarbe wechselt von Weiß zu kräftigem Blau. Der Feldspat zeigt hellbraune Farbtöne. Bei allen Fotos wurde der Weißabgleich gegen die gleiche Referenz durchgeführt: parallelen Polarisatoren ohne Dünnschliff im Strahlengang. Im nichtpolarisiertem Licht erscheinen Feldspat und Korund im Dünnschliff farblos. Dicke des Dünnschliffs 30µm, Bildausschnitt jeweils 3,2 x 2,8mm.

Copyright:

aca

Beitrag:

aca - 2013-06-15 09:57:19

Anzahl der Bildaufrufe:

17036 (seit 14. Feb. 2008)

Sammlung:

aca

Lizenzinformation:

Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung

Bildnummer:

1371283039


Zuordnungen


Korund - Bildertabelle Mineral

Polarisationsmikroskop - Bildertabelle Lexikonseite


EXIF (Exchangeable Image File Format - Informationen mit dem Bild gespeichert)


EXIF Informationen abrufen


PanoramaViewer (für Bilder im Panorama Format - JAVA erforderlich)


Panorama Viewer

Mit der Browserrücktaste (oder mit einem Klick auf das Bild) kommen sie mit den meisten Browsern zurück.
Die Ursprungsseite können Sie über diesen Link neu laden.