'._('einklappen').'
 
Originalbild in voller Größe und Qualität ansehen (eigenes Fenster)
Gold auf Eisenoxid

Gold auf Eisenoxid

Sitzendorf, gefunden 2014, Größe des Nuggets ca. 3,5x2,5 mm, Kreibich dazu: "Diese Ausbildung entsteht, wenn ein Eisenerz oder von Menschen geschaffenes Eisenstück lange Zeit ungestört im Flußgrund liegt: Auf Grund seines Gewichtes legt es sich mit dem Gold zusammen an die gleichen Stellen. Wenn dann das Eisenmaterial durch den Säuregehalt des Wassers rostet, backen anliegende Steine, Schlackestücke und auch Glasbrocken zusammen und eben auch das Gold heftet sich an. Solche Stücke bearbeite ich zunächst mit dem Glaspinsel, bis ich Gold finde. Danach wird das Ganze entweder mit Acrylat oder mit wasserbindigem Wachs präpariert, denn wenn solche Stücke trocknen, dehydriert das Eisenoxid und der Brocken zerfällt. Die Alten haben solche Stücke sorgfältig gesammelt, zerschlagen und dann das Gold zugute gemacht. Sie nahmen an, Gold würde sich unter dem Einfluss der Sonne in solchen Stücken bilden."

Copyright:

Martina Degenhardt

Beitrag:

ganomatit - 2015-01-29 21:16:05

Anzahl der Bildaufrufe:

224 (seit 14. Feb. 2008)

Sammlung:

Martina Degenhardt

Lizenzinformation:

Nur zur Mineralienatlas-Projekt-Verwendung

Bildnummer:

1422562565


Zuordnungen


Deutschland/Thüringen/Saalfeld-Rudolstadt, Landkreis/Schwarzatal/Sitzendorf - Fundstelle

Gold - Bildertabelle Mineral


EXIF (Exchangeable Image File Format - Informationen mit dem Bild gespeichert)


EXIF Informationen abrufen


PanoramaViewer (für Bilder im Panorama Format - JAVA erforderlich)


Panorama Viewer

Mit der Browserrücktaste (oder mit einem Klick auf das Bild) kommen sie mit den meisten Browsern zurück.
Die Ursprungsseite können Sie über diesen Link neu laden.