'._('einklappen').'
 

Cerro Sapo

Steckbrief

Land

Bolivien

Re­gi­on

Cochabamba, Departamento / Ayopaya, Provinz / Cerro Sapo

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Interessante Minerale sind von einem großen Dike.

Geo­lo­gie

Pegmatitisierter Ankerit-Sodalit-Baryt Carbonatit, der eine Nephelin-Syenit Intrusion und umgebenden Hornfels und Schiefer durchschneidet. 2km Länge, 1 - 5m Breite.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=7598
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 66)

Mineralbilder (4 Bilder gesamt)

Titanit ? und ?
Aufrufe (Bild: 1349462553): 222
Titanit ? und ?

Cerro Sapo, Ayopaya, Provinz, Cochabamba, Departamento, Bolivien; Bildbreite < 1mm

Sammlung: Stefan
Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-10-05
Sodalith
Aufrufe (Bild: 1349462184): 543
Sodalith

Cerro Sapo, Ayopaya, Provinz, Cochabamba, Departamento, Bolivien; Bildbreite ca. 5 mm

Sammlung: Stefan
Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-10-05
Pyrit auf Sodalith
Aufrufe (Bild: 1349462101): 666
Pyrit auf Sodalith

Cerro Sapo, Ayopaya, Provinz, Cochabamba, Departamento, Bolivien; Bildbreite ca. 1mm

Sammlung: Stefan
Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-10-05

Gesteine (Anzahl: 4)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Hyrsl, J. & A. Petrov (1999). Sodalite from Bolivia. Can. Gemmologist, 20, #2, 54-56.
  • Schultz, F., Lehmann, B., Tawackoli, S., Rössling, R., Belyatsky, B., & Dulski, P. (2004). Carbonatite diversity in the Central Andes: the Ayopaya alkaline province, Bolivia. Contri. Min. Petrol., 148(4), 391-408.
  • Alfredo Petrov (2009). The Cerro Sapo Sodalite Deposit: A Pre-Columbian Gem Mine. (in: Bolivia - the Height of Mineral Collecting. S.80-84. Lithographie, LLC, Denver, Colorado)
  • Hyrsl, J. (2016). Mineralien-Eldorado Anden. Min.-Welt, Jg.27, H.6, S.42-69.

Einordnung