'._('einklappen').'
 

Viloco Mine (Araca Mine)

Steckbrief

Land

Bolivien

Re­gi­on

La Paz, Departamento / Loayza, Provinz / Cairoma, Municipio / Araca, Cantonés / Viloco / Viloco Mine (Araca Mine)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

siehe ausführliche Beschreibung

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk (aktiv).

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (aktiv)

Geo­lo­gie

Peribatholithische Kassiterit Gänge.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Die Stollen sind offen

Letz­ter Be­such

Jan. 2012, Stefan

GPS-Ko­or­di­na­ten

Viloco Mine



Viloco Mine

WGS 84: 
Lat.: 16,85694444° S, 
Long: 67,49805556° W
WGS 84: 
Lat.: 16° 51' 25" S,
   Long: 67° 29' 53" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=8515
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (47 Bilder gesamt)

Höhenprofil
Aufrufe (Bild: 1328544113): 762
Höhenprofil

Höhenprofil für die Anfahrt über Caxata zur Viloco Mine. Rechts ist der einstig kurz nach Caxata zu sehen, links ist die Viloco Mine und der steile Schlussanstieg zu sehen. Die Angaben für Steigung...

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-02-06
GPS - Daten
Aufrufe (Bild: 1327664132): 745
GPS - Daten

Bolivien / La Paz, Departamento / Loayza, Provinz/ Viloco Mine

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-01-27
Viloco Mine - zahlreiche Stollen und Löcher
Aufrufe (Bild: 1327663724): 736
Viloco Mine - zahlreiche Stollen und Löcher

Bolivien / La Paz, Departamento / Loayza, Provinz/ Viloco Mine

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-01-27

Ausführliche Beschreibung

Viloco Mine - Übersicht
Viloco Mine - Übersicht

Bolivien / La Paz, Departamento / Loayza, Provinz/ Viloco Mine

Stefan

Die Viloco Mine liegt hoch über der Ortschaft Viloco auf bis zu über 4900m. Die Mine zieht sich dabei über mehrere hundert Meter entlang des Berges in die Höhe. Sie befindet sich im "Cordillera Quimsa Cruz" (Aymara-Sprache) oder "Kimsa Krus" (Quechua-Sprache) oder auch "Tres Cruces" (deutsch "drei Kreuze") genanntem Gebirgszug im Departamento La Paz. Zahlreiche Stolleneingänge und meist verfallene Bergwerksbauten zeugen von einer umfangreichen Bergbautätigkeit. Verschiedene Quellen schreiben auch von Araca Mine, der Name sei quasi austauschbar. Hierbei handelt es sich um einen historischen Namen. Vor Ort wurde der Name des winzigen ca. 8km entfernten Ortes Araca zur Benennung der Mine allerdings nicht (mehr) verwendet. Die Mine hatte Ihren Höhepunkt in den 1920er Jahren. Eduard Overlack war von 1915-1926 als Direktor dieser Mine maßgeblich an deren Ausbau beteiligt und lebte währendessen mit seiner Familie in Araca.[1]

Abgebaut wurden vor allem Zinn und sekundär auch Wolfram. In geringen Mengen wurde auch Arsen, Zink, Kupfer und Molybdän gewonnen.

Die ca. 70 km lange Anfahrt über Caxata führt über unasphaltierte Straßen die nur mit einem Gelände gängigem Fahrzeug und ausreichend Bodenfreiheit zu bewältigen ist. Auf der Strecke überquert man einen Pass auf ca. 5200m Höhe. Nicht jedes Fahrzeug wird diese Höhe wegen der verringerten Luftdichte klaglos passieren. Bei Regen kann die Anfahrt zur Rutschpartie werden. Auf der Landkarte kann die Strecke (rot markiert) verfolgt werden. Abenteuerlich fahren auf der Strecke auch große Busse, die an unmöglich erscheinenden Stellen aneinander vorbei fahren. Hier und da findet sich ein Fahrzeug, welches vom Weg abkam, zerstört tief unten am Abhang. Nichts für schwache Nerven sind die Fahrten knapp am Abhang, um Fahrzeuge zu überholen oder dem Gegenverkehr, der erfreulicherweise eher wenig ist, auszuweichen.

Die "Viloco Mine" förderte vermutlich mehr Cassiterit-Museumsstufen als der Rest der Welt. Die Mine gehört zu den wenigen Lokalitäten, die geringe Mengen an klarem, schleifwürdigem Cassiterit förderte. War Bolivien früher die Nummer 1 bei der Förderung von Zinn, ist es heute deutlich zurückgefallen. Die Viloco Mine wird heute von unabhängigen Minenarbeitern betrieben.


Mineralien nach Vorkommen

Erzmineralien: Kassiterit, Chalcopyrit, Molybdänit, Scheelit, Sphalerit, Wolframit
Gangmineralien: Chlorit, Pyrit, Pyrrhotit, Quarz, Turmalin


Gesteine

Der Gesteinskörper besteht aus Granit des "Quimsa Cruz" (Tres Cruces, drei Kreuze)-Gebirgszuges und Batholith. Tonschiefer (shale) und Sandstein stellen neben Granit das vorwiegende Wirtsgestein.

Das beste Erz findet sich in Ader-Durchdringung mit metamorphem Sandstein. Wenn Gänge in Hornfels-Schiefer übergehen, sind die Erze nicht mehr abbauwürdig.


Fossilien

Vor Ort können auch Trilobiten im Gestein gefunden werden. Im Januar 2012 viel uns bei einer kurzen Besichtigung gleich ein Abdruck eines Trilobiten in die Hände.

Mineralien (Anzahl: 30)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsAuBBaBiCCaClCuFFeHKMgMnMoNNaOPPbSSbSiSnSrWZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 16. Dec 2018 - 10:29:35

Mineralbilder (16 Bilder gesamt)

Kassiterit, Quarz, Turmalin
Aufrufe (Bild: 1477944704): 542
Kassiterit, Quarz, Turmalin

FO.: Viloco Mine (Araca Mine), Cantonés Araca, Municipio Cairoma, Provinz Loayza, Departamento La Paz, Bolivien / Stufengröße: 11,7 x 6 cm

Sammlung: Hrouda
Copyright: Hrouda
Beitrag: Hrouda 2016-10-31
Cassiterite
Aufrufe (Bild: 1499358796): 402
Cassiterite

Perfect quality, Cassiterite specimen, from Viloco Mine, Loayza Province, La Paz Department, Bolivia; Size 46 x 45 x 20 mm

Copyright: pegmatite
Beitrag: pegmatite 2017-07-06
Kassiterit
Aufrufe (Bild: 1250970959): 4868
Kassiterit

Größe: 70x50 mm; Fundort: Viloco Mine, Viloco, Loayza, La Paz, Bolivien

Sammlung: giantcrystal
Copyright: slugslayer
Beitrag: slugslayer 2009-08-22

Gesteine (Anzahl: 3)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 18. Dec 2018 - 13:19:16

Fossilien (Anzahl: 1)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 18. Dec 2018 - 13:19:16

Fossilbilder (1 Bilder gesamt)

Trilobit - Abdruck
Aufrufe (Bild: 1327663769): 6257
Trilobit - Abdruck

Bolivien / La Paz, Departamento / Loayza, Provinz/ Viloco Mine

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-01-27

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Werner, A.B.T., Sinclair, W.D., and Amey, E.B. (1998): Intern. Strategic Mineral Issues Summary Rep. - Tungsten. US Geol. Survey Circular 930-O.
  • Hyrsl, J., Petrov, A. & Rosales, Z. (2001). Einige neue Mineralienfunde aus Peru und Bolivien. Min.-Welt, Jg.12, Nr.4, S.62-64.
  • Hyrsl, J. (2016). Mineralien-Eldorado Anden. Min.-Welt, Jg.27, H.6, S.42-69.

Quellangaben

Weblinks

Einordnung


 

Einzelnachweise

  • 1. Enkelin Sabine Mehrgardt (Eduard Overlack)