'._('einklappen').'
 

Cerro de Potosi (Cerro Rico)

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Bolivien / Potosi, Departamento / Potosi, Stadt / Cerro de Potosi (Cerro Rico)

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Der Fuß des Berges kann in 10 Min. vom Stadtzentrum von Potosi mit dem Taxi erreicht werden. Um die höheren Teile des Berges zu erreichen, ist ein geländegängiges WD erforderlich, oder suche nach einer Mitfahrgelegenheit bei den Minenfahrzeugen..

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Halden, aktive Untertage-Minen und offene alte Stollen.

Geo­lo­gie

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Keine Einschränkungen beim Sammeln auf den Halden, die auf fast allen Berghängen zu finden sind. Man sollte aber den armen Bergleuten ein paar Dollars geben, wenn man von ihren Erzhaufen ein paar Mineralien gesammelt hat. Mehrere Touristen-Agenturen in der Stadt Potosi organisieren täglich Untertage-Touren. Unabhängiges Untertage-Sammeln benötigt eine Genehmigung von den jeweiligen Kooperativen. Am ehesten erhält man eine Bewilligung von den kleineren und primitiveren Abbauen.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Cerro Rico



Cerro Rico

WGS 84: 
Lat.: 19,61833333° S, 
Long: 65,74972222° W
WGS 84: 
Lat.: 19° 37' 6" S,
   Long: 65° 44' 59" W
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=15440
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Cerro de Potosi, Potosi, Stadt, Potosi, BO
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (24 Bilder gesamt)

Corporacion Minera de Bolivia - Empres Minera Unificada 2001
Aufrufe (Bild: 1345841049): 554
Corporacion Minera de Bolivia - Empres Minera Unificada 2001

Cerro de Potosi (Cerro Rico) in Potosi Stadt, Bolivien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-08-24
Das Minengelände
Aufrufe (Bild: 1345840905): 554
Das Minengelände

Cerro de Potosi (Cerro Rico) in Potosi Stadt, Bolivien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-08-24
Das Minengelände
Aufrufe (Bild: 1345840546): 536
Das Minengelände

Cerro de Potosi (Cerro Rico) in Potosi Stadt, Bolivien

Copyright: Stefan
Beitrag: Stefan 2012-08-24

Mineralien (Anzahl: 74)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAgAlAsBaBiCCaCdClCuFFeGeHKMgMnNaOPPbSSbSiSnSrVWZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2020 - 18:52:45

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Miargyrit
Aufrufe (Bild: 1263560789): 1349
Miargyrit

Größe: 5 x 3,2 x 3,2 cm, Fundort: Cerro Rico, Potosi Department, Bolivien.

Copyright: Dan Weinrich
Beitrag: thdun5 2010-01-15
Mehr   MF 
Andorit
Aufrufe (Bild: 1263560603): 1937
Andorit

Größe: 3 x 2 cm, Fundort: Cerro Rico, Potosi Department, Bolivien.

Copyright: Michael Roarke
Beitrag: thdun5 2010-01-15
Mehr   MF 
Siderit mit Stibnit
Aufrufe (Bild: 1264172045): 868
Siderit mit Stibnit

Größe: 90x70 mm, Fundort: Cerro de Potosi, Potosi-Stadt, Potosi Department, Bolivien

Copyright: Paul Bongaerts
Beitrag: slugslayer 2010-01-22
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 7)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 25. Oct 2020 - 18:52:45

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 25. Oct 2020 - 18:52:45

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ahlfeld, F. & Schneider-Scherbina, A. (1964): Los Yacimientos Minerales y de Hidrocarburos de Bolivia. (Ministerio de Minas y Petroleo, La Paz).
  • Moh, G.H. & Berndt, F. (1965): Amer. Min., 50, 2107.
  • Moh, G.H. (1966). Berndtit. Fortschr. Mineral. 42, 211. (Typ-Publ.)
  • Federico Ahlfeld (1967). Mineralogía Boliviana (Encicl. Boliviana, Los Amigos del Libro).
  • Franz,E.-D. (1978). Das Silber von Potosi - Von den Bodenschätzen Boliviens. Min.-Mag., Jg.2, H.4, S.217-20.
  • Petrov, A. (1996). Über Mineral-Vorkommen in Bolivien. Min.-Welt, Jg.7, H.6, S.26-35.
  • Hyrsl,J. & Petrov,A. (1996). Potosi und Oruro- die bedeutendsten Silbererz- Lagerstätten Boliviens. Min.-Welt, Jg.7, Nr.6, S.36-49.
  • Sillitoe, R.H., Steele, G.B., Thompson, J.F.H. & Lang, J.R. (1998): Advanced argillic lithocaps in the Bolivian tin-silver belt. Miner. Depos. 33, 539-46.
  • Wilson, W.E. & Petrov, A. (1999): Famous mineral localities: Cerro Rico de Potosi (Bolivia). Min. Rec. 30(1), 9-36.
  • Min. Rec. 32: 465.
  • Anschnitt 64 (2012). 93-108.
  • Harald Elsner (Ed.). DERA Rohstoffinformationen Nr.20: Zinn - Angebot und Nachfrage bis 2020. Bolivien. Deutsche Rohstoffagentur: Bundesanst. Geowiss. u. Rohstoffe, Hannover. 2014. S.93ff.

Einordnung