'._('einklappen').'
 

Barreiro

Steckbrief

Land

Brasilien

Re­gi­on

Südosten (Região Sudeste) / Minas Gerais / Coromandel / Bagagem, Fluss-Tal / Barreiro

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Stadt mit 283.000 Einwohnern. Liegt etwa 6 km S der Stadt Araxá.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau.

Geo­lo­gie

Verwitterter Carbonatit-Komplex, bestehend aus 3 separaten Lagern in Beforsit, Glimmerit, Sövit und etwas Pyroxenit. Mit einem Durchmesser von 4,5 km ist der Barreiro-Komplex die weltgrößte Niob-Lagerstätte. Daneben bedeutend als SEE-Lieferant.

Erz-Reserven lagen in den frühen 1980er Jahren bei mehr als 450 Mio. t Nb- Erz (2,5% Nb2O5, 4,4% SEO), und ca. 0,8 Mio. t Laterit-Erz (13,5% SEO, 2% Nb2O5, 0,05% U3O8).

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=45599
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 64)

Gesteine (Anzahl: 10)

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 20. May 2019 - 17:06:05

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Traversa, G. et al. (2001). Petrography and mineral chemistry of carbonatites and mica-rich rocks from the Araxá complex (Alto Paranaíba Province, Brazil). Anais da Acad.Bras. Ciências, 73(1), 71-98.
  • Nasraoui, M. and Waerenborgh, J.C. (2001): Fe speciation in weathered pyrochlore-group minerals from the Lueshe and Araxá (Barreiro) carbonatites by 57Fe Mössbauer spectroscopy. Can. Min. 39, 1073-80.
  • Orris, G.J., and Grauch, R.I. (2002): Rare earth element mines, deposits, and occurrences. USGS Open-File Rep. 02-189.

Weblinks: