'._('einklappen').'
 

Breunner, August Graf

Graf August Breunner (* 30.6.1796; † 23.4.1877 Wien) war ein österreichischer Ministerialrat und Mineralien-/Fossiliensammler.

Er sammelte Mineralien und Fossilien. Aufgrund seiner Anregung und Einladung erfolgte zusammen mit F. Mohs und W. Haidinger eine Reise nach England, welche nachhaltigen Einfluß auf die Entwicklung der Erdwissenschaften in Österreich ausübte. Graf Breunner wirkte tatkräftig bei der Zusammenstellung der Sammlungen für das k&k montanistische Museum (1835-1849) mit, welches unter Haidingers Leitung abgechlossen wurde. Breunner bereicherte diese Sammlunge durch eigene Schenkungen und überließ auch anderen Institutionen wertvolle Exponate.

Zu seinen Ehren nannte Haidinger den eisenhaltigen Magnesit "Breunnerit".


Literatur:

  • R. Exel (1993). Die Mineralien und Erzlagerstätten Österreichs. Eigenverlag, Wien. S.24.

Einordnung