'._('einklappen').'
 

Rosen Mine

Steckbrief

Land

Bulgarien

Re­gi­on

Burgas (Бургаска), Oblast / Sosopol (Sozopol), Obshtina / Rosen Erzfeld / Atiya / Rosen Mine

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Kupfer- und Goldbergbau bis 2001; Fabriken zerstört

Fund­s­tel­len­typ

Bergwerk (alt)

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=37304
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die Absatzbecken der Flotationsanlage lagen/liegen unterhalb des Oberdorfes Atiya, südlich der Vromos-Bucht. Es gelangten nicht nur Hg, sondern auch diverse Uranoxide (die in den Gängen vorhanden sind) durch unsachgemäße Misswirtschaft als Eluate in die Bucht und lagerten sich in teils meterdicken Schlämmen ab. Ein Teil dieser Eluate/Emulsionen wurde (angeblich) in der Nachwendezeit beseitigt. Ein Großteil ist aber noch an der Küste abgelagert und deshalb ist dort "Baden verboten".
Durch den Flotationsprozess finden sich im Strandsand Goldflocken.

Mineralien (Anzahl: 6)