'._('einklappen').'
 

Veta Negra Mine

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Chile / Atacama, Region (III. Region) / Copiapó, Provinz / Tierra Amarilla / Pampa Larga / Veta Negra Mine

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

keine Mine, sondern Erzgang!

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=9609
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

⚒ Veta Negra, Pampa Larga, Tierra Amarilla, Copiapó, Atacama, CL
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 38)

Mineralbilder (17 Bilder gesamt)

Miguelromeroit
Aufrufe (Bild: 1253799120): 910
Miguelromeroit

Bildbreite: 2,5 mm; Fundort: Veta Negra, Pampa Larga, Tierra Amarilla, Copiapo, Atacama, Chile

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2009-09-24
Mehr   MF 
Villyaellenit
Aufrufe (Bild: 1167332449): 842
Villyaellenit

Bildbreite: 6 mm; Fundort: Veta Negra Mine, Tierra Amarilla, Chile

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2006-12-28
Mehr   MF 
Miguelromeroit
Aufrufe (Bild: 1253799161): 757
Miguelromeroit

Bildbreite: 1,5 mm; Fundort: Veta Negra, Pampa Larga, Tierra Amarilla, Copiapo, Atacama, Chile

Copyright: Stephan Wolfsried
Beitrag: Hg 2009-09-24
Mehr   MF 

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Gebhard, G. (1999). Die Geschichte vom Szenicsit und Christelit. Lapis, Jg.24, Nr.1, S.42-44.
  • Keller, P., Paar, W.H. & Dunn, P.J. (1981). Lammerit, Cu3(AsO4)2, ein neues Mineral von Laurani, Bolivien. Tschermaks Min. Petr. Mitt., 28, S.157-64. (Typ-Publ.)
  • Braithwaiteit. J. Coord. Chemistry 31 (2008), 15. (Typ-Publ.)
  • Weiß, S. (2009). Neue Mineralien: Braitwaiteit. Lapis, Jg.34, Nr.11, S.8+39+40.
  • Hyrsl, J. (2016). Mineralien-Eldorado Anden. Min.-Welt, Jg.27, H.6, S.42-69.

Einordnung