'._('einklappen').'
 

Yaogangxian Mine

Steckbrief

Land

China

Re­gi­on

Hunan, Provinz / Chenzhou, Präfektur / Yizhang, Kreis / Yaogangxian Mine

GPS-Ko­or­di­na­ten

Yaogangxian Mine



Yaogangxian Mine

WGS 84: 
Lat.: 25,641265° N, 
Long: 113,326688° E
WGS 84: 
Lat.: 25° 38' 28,554" N,
   Long: 113° 19' 36,077" E
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Man fährt von Chenzhou bis Yizhang nach S. Kurz vor der Grenze zur Provinz Guangdong gelangt man über kleine Straßen nach NO zu dem Ort Yaogangxian.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Bergwerk.

Geo­lo­gie

Wolfram-Mineralisation. Der Erzkörper durchdringt einen Granitkomplex, den darüber liegenden kambrischen Sandstein, den devonischen Schiefer und den Kalkstein aus dem Jura. Es gibt unterschiedliche Typen von Wolframmineralisationen. Im O-Teil liegt ein an Skarn gebundenes Scheelit-Lager, an der W-Seite ist Wolframit an ein Spaltensystem mit Quarzgängen. Mehr als 200 Gänge, teils bis zu 1 km Länge und 1300 m tief. Wichtigstes Erz ist Wolframit, häufigstes Erz allerdings ist Arsenopyrit. Der hier vorkommende Stannin erreicht 4 cm.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=1768
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (1 Bilder gesamt)

Yaogangxian
Aufrufe (Bild: 1191645688): 1137
Yaogangxian

Eingang zur Grube Yaogangxian, Landkreis Yizhang, Präfektur Chenzhou, Provinz Hunan, China; Gruben-Mitarbeiter mit Bildautor B. Ottens

Copyright: Berthold Ottens
Beitrag: Collector 2007-10-06

Ausführliche Beschreibung

Hier wird seit 1914 abgebaut. Dies ist das bedeutendste Bergwerk für Sammlerstufen! Der normale Abbau ist eher bescheiden. Es wurden 2002 von 5000 Arbeitern mehr als 1500 t Wolframit-, Kassiterit- und Scheeliterz abgebaut. Daher ist eine Schließung ins Auge gefasst.

Mineralien (Anzahl: 84)

Mineralbilder (238 Bilder gesamt)

Fluorit mit Quarz
Aufrufe (Bild: 1207924398): 149
Fluorit mit Quarz

Größe: 3,2 x 2,5 x 1,8 cm; Fundort: Yaogangxian mine, Chenzhou, Yizhang, Hunan, China

Copyright: Fabre Minerals
Beitrag: Hg 2008-04-11
Hübnerit
Aufrufe (Bild: 1208032443): 494
Hübnerit

Größe: 4,4 x 4,2 x 3,3 cm; Fundort: Yaogangxian mine, Chenzhou, Yizhang, Hunan, China

Copyright: Fabre Minerals
Beitrag: Hg 2008-04-12
Fluorit
Aufrufe (Bild: 1210151629): 196
Fluorit

Größe: 8,2 x 6,7 x 5,7 cm; Fundort: Yaogangxian mine, Chenzhou, Yizhang, Hunan, China

Copyright: Rob Lavinsky
Beitrag: Hg 2008-05-07

Gesteine (Anzahl: 10)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Xu, K. (1957): Discovery of pyrometasomatic scheelite deposits near a wolframite-producing district in S China, and a discussion about the origin of these two classes of deposits. Acta Geol. Sinica 37(2), 117-53.
  • Chen, Y. (1981): Geology and Prospecting of the Yaogangxian vein tungsten deposit. Geol. Prosp. 17(2), 25-30.
  • Qiu, R. (1984): Wall rock alterations of a "five-storied" vein-type tungsten deposit at Yaogangxian, Hunan pr. Min. Depos. 3(2), 68-75.
  • Zheng, N. (1989): Physicochemical conditions of argentian tetrahedrite-fredericite freibergite formation from a tungsten deposit in Hunan Pr. J. Min. Petrol. 10(3), 87-93.
  • Chen, Y. (1992): Analysis of the control factors and conditions of the mineralization in Yaogangxian ore field, Yizhang Co., Hunan. Hunan Geol. 11(4), 285-93.
  • Liu, D. (1994): Typomorphic peculiarities of quartz in the Yaogangxian tungsten deposit, Hunan. Acta Min. Sinica 14(1), 74-82.
  • Xu, K., J. Xue, Y. Ding, and G. Lü (1995): Discovery of stolzite in China and refinement of its crystal structure. Acta Geol. Sinica, English Ed. 8(1), 111-16.
  • Zhou, B., G. Zhang, S. Gong, and Y. Zeng (2002): Characteristics of geochemical anomalies and ore-search prospects in the Yaogangxian ore field, Hunan Province. Geoph. & Geoch. Expl. 26(6), 436-38.
  • Ottens, B. (2003). Prächtige Bournonite, Wolframite und Fluorite: Der Wolframbergbau Yaogangxian in China. Lapis, Jg.28, Nr.11, S.13-23.
  • Ottens, B. (2005). Chinese Fluorite. Min. Rec., Vol.36, H.1, S.59-68.
  • Jensen, M. (2005). Fluorite from the Xianghualing Polymetallic Ore Field, Hunan Province, China. Rocks & Minerals, Vol.80, H.1, S.32-38.
  • Cook, R.B. (2005). Connoisseur's Choice - Bournonite, Yaogangxian Mine, Chenzhou, Hunan Province, China. Rocks & Minerals, Vol.80, H.1, S.40-44.
  • Ottens, B. & Cook, R.B. (2005). The Yaogangxian Tungsten Mine, Yizhang County, Chenzhou, Hunan Province, China. Rocks & Minerals, Vol.80, H.1, S.46-57.
  • Ottens, B. (2005). Chinesisches Tagebuch (I). Lapis, Jg.30, Nr.5, S.20-22.
  • Currier, R.H., Liu, G., Ottens, B., Cook, R.B., Gebhard, G. & Scovil, J.A. (2005). Abstr. 26th Ann. Tucson Miner. Symp. - CHINA. Min. Rec., Vol.36, H.2, S.215-17.
  • Ottens, B. (2007). Chinesisches Tagebuch (IV): Wulfenit aus Xinjiang, Euklas aus den Dayu-Bergen und neue Fluorite. Lapis, Jg.32, Nr.5, S.34-39.
  • Ottens, B. CHINA (Mineralien-Fundstellen-Lagerstätten), ExtraLapis Nr.26/27, S.108 ff., Weise Verlag, München 2008.
  • Ottens, B. (2008). China. Mineralien, Fundstellen, Lagerstätten. Yaogangxian. S.438-55. Weise Verlag, München.
  • Ottens, B. (2011). Chin. Tagebuch (VII). Ilvait und andere Neufunde aus Nei Mongol. Lapis, Jg.36, Nr.9, S.27-32.
  • Ottens, B. (2011): The Yaogangxian mine, Hunan Province, China. Mineralogical Record 42, 557-603.
  • Zhou, X., J. Wang, Y. Wang, X. Cheng, P. He, Q. Fu, and S. Li (2013): Characteristics of greisen inclusions in alkali feldspar granite of Yaogangxian tungsten deposit. Min. Depos. 32(3), 533-44 .

Einordnung