'._('einklappen').'
 

Coltan

ist ein Wirtschaftsname für "Columbo-Tantalit"-Erz, ein Columbit-Tantalit-Erzgemisch. Der Begriff wird inzwischen weltweit verwendet. Seit 2004 international bekannt durch die Kämpfe um die Ausbeutungsrechte zwischen Ruanda und Kongo. Die Jahresweltproduktion betrug 2006 etwa 1290 Tonnen (Australien: 57%, Brasilien 20%, Kanada 5.4%)

Um (aus politischen Gründen) sicheren Herkunftsnachweis (ähnlich wie bei "Blut-Diamanten") für das in der Computertechnik (z.B. Kondensatoren) wichtige Coltan-Erz führen zu können wurde an der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe ein chemisches Fingerprintverfahren mit Altersdatierung und entsprechenden Signaturen-Datenbanken eingeführt.

Die Bezeichnung Coltan wird für folgende Minerale verwendet, die nur mit aufwändigen Tests unterschieden werden können:


Link

s.a. detailliert in: Geologisches Portrait/Lagerstätten


Quellenangabe


Links


Einordnung