'._('einklappen').'
 

D'ACHIARDI, Antonio

Antonio D'Achiardi (Geb.: 28. Nov. 1839 Pisa, Italien; Gest.: 10. Dez. 1902, Pisa, Italien) war ein italienischer Mineraloge.

D'Achiardi begann sein Studium 1859 in Pisa und promovierte 1859 ebenfalls dort. Sein 1.Studienfach war die Chemie. Nachdem er dort einen Unfall hatte, wandte er sich der Mineralogie zu. Danach wurde er 1861 Assistent für Chemie und 1870 für Mineralogie. Er wurde 1874 zum außerordentlichen Professor für Mineralogie und 1876 zum ordentlichen Professor ernannt.

Seine beschreibenden Arbeiten befassen sich hauptsächlich mit toskanischen Mineralien.

Er beschrieb ein von seinem Sohn gefundenes Mineral, welches dann nach ihm "D'Achiardit" genannt wurde.


Literatur:

  • Studii sui minerali della Toscana. Pisa 1872.
  • Sull'origine dell'Acido borico e dei Borati.... - Pisa: Tipografia T. Nistri E C., 1878.

Weblinks:


Einordnung