'._('einklappen').'
 

Hanstholm

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Dänemark / Jütland / Hanstholm

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Lesesteine

Geo­lo­gie

Geschiebe

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Keine (Strandfunde)

Letz­ter Be­such

Juni 2012

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=23125
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Hanstholm, Jütland, DK
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (5 Bilder gesamt)

Momentaufnahme vom Strand.
Aufrufe (Bild: 1311417586): 3371
Momentaufnahme vom Strand.

Strandabschnitt in Vaxjø, N Hansthom. Erinnert ein wenig an die "wandernden Steine".

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-07-23
Strandabschnitt N Hanstholm
Aufrufe (Bild: 1311417437): 3514
Strandabschnitt N Hanstholm

Beliebte Fundstelle für Larvikit und Unakit.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-07-23
Sicht vom Campingplatz
Aufrufe (Bild: 1311417280): 3276
Sicht vom Campingplatz

Hanstholm, OT Hamborg. Ein Blick auf die Fundstelle.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-07-23

Ausführliche Beschreibung

Die in Hanstholm zu findenden glazialen Geschiebe stammen mit einem Anteil von ca. 60% überwiegend aus der Oslo-Region. Ausnahmen bilden Importe aus Mittel- sowie Südwestschweden und den Finnischen Åland-Inseln. Das auf dieser Seite beschriebene Sammelgebiet beschränkt sich auf die Region der Vigsø-Bucht, welche im Süden von der Stadt Hanstholm, und im Norden durch den Bulbjerg begrenzt wird.

Zu den Leitgeschieben der Vigsø Bucht geht es (hier) weiter.<brclear> Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Rhombenporphyre.

Mineralien (Anzahl: 3)

Mineralbilder (3 Bilder gesamt)

Tschermakit Porphyroblasten
Aufrufe (Bild: 1312281779): 5447
Tschermakit Porphyroblasten

Amphibol-porphyroblastischer Gneis mit Porphyroblasten aus Klinoamhibol (Var. Tschermakit). Die gelbliche Färbung der Matrix wird durch Oxidation hervorgerufen. Herkunft als Lokalgeschiebe vermutli...

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-08-02
Mehr   MF 
Bernstein
Aufrufe (Bild: 1302177772): 4358
Bernstein

Fundort: Um Hanstholm; Bernsteine aus der Jammerbucht; Trüb-gelbe Färbung durch Einschluss von Mikrobläschen; Größe: 1 - 6 cm

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-04-07
Mehr   MF 
Quarze aus der Jammerbucht
Aufrufe (Bild: 1304097307): 1910
Quarze aus der Jammerbucht

Verschiedenfarbige, polierte Quarze; Fundort: Vorupør, S Hanstholm.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2011-04-29
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 30)

Gesteinsbilder (85 Bilder gesamt)

Rhombenporphyr, Variante RP5
Aufrufe (Bild: 1329305680): 1998
Rhombenporphyr, Variante RP5

Geschiebefund 2 km N Hanstholm mit Herkunft Oslo-Region. Größe: 7,5 x 8,5 cm.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2012-02-15
Mehr   GF 
Rhombenporphyr, Variante RP2b
Aufrufe (Bild: 1330263768): 1964
Rhombenporphyr, Variante RP2b

Geschiebefund aus Hanstholm, mit Herkunft Oslo-Region. Größe: 3,5 x 5 cm. Charakteristika RP2b: Ziegelrote Einsprenglinge in dunkelbrauner Matrix. Oft kleine Mandeln.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2012-02-26
Mehr   GF 
Oslo-Basalt-Pegmatit
Aufrufe (Bild: 1340628004): 1402
Oslo-Basalt-Pegmatit

Pegmatitische Variante des Oslo-Basalt; Geschiebefund aus Hanstholm; Größe: 12 x 8 cm.

Sammlung: Jörg
Copyright: Jörg
Beitrag: Jörg 2012-06-25
Mehr   GF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 28. Mar 2020 - 22:24:43

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur

  • Gesteinsbestimmung im Gelände; Prof. Roland Vinx; 3. Auflage 2011, Spektrum Akademischer Verlag, ISBN: 978-3-8274-2748-9
  • Strandsteine. Autor: Dr. Frank Rudolph. Verlag: Wachholtz. ISBN: 978-3-529-05409-9.
  • Zandstra J. G. 1988: Noordelijke kristallijne gidsgesteenten, E. J. Brill 1988
  • Zandstra J. G. 1999: Platenatlas van noordelijke kristallijne gidsgesteenten, Backhuys Leiden

Quellenangaben