'._('einklappen').'
 

Riesenkalkhöhle

Steckbrief

Land

Dänemark

Re­gi­on

Jütland / Limfjord / Stoholm / Monsted / Riesenkalkhöhle

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tagebau und daneben Kalkhöhle, die durch den Abbau von Kalk entstanden ist. Gesamtlänge: 60 km, davon 2 km beleuchtet. Besucherbergwerk.

Geo­lo­gie

Höhle liegt im Kalk des Daniums. Hierunter liegt die Schreibkreide. Das Ganze ist durch einen Diapir gehoben worden, sodaß die in Dänemark übliche Geschiebe-Überdeckung hier nicht feststellbar ist.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=29922
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Monsted Kalkgruber: Besichtigung in den Sommermonaten täglich von 10-17 Uhr.

Gesteine (Anzahl: 3)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Krause, K. (2003). Eine Riesenkalkhöhle in Dänemark. Aufschluss, Jg.54, H.2, S.115-18.

Weblinks:

Einordnung