'._('einklappen').'
 

Tuttlingen, Landkreis

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Baden-Württemberg / Freiburg, Bezirk / Tuttlingen, Landkreis

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Stadt im S Baden-Württembergs. Kreisstadt und größte Stadt des Landkreises Tuttlingen sowie ein Mittelzentrum innerhalb der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Geo­lo­gie

Die Regionen des Tafeljura ab Baaralb bis zum Baseler Tafeljura gehören streng genommen nicht mehr zur Schwäbischen Alb.

Donauversickerung durch Verkarstung in einem Teilstück der Donau.

Kolbinger Höhle.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=27662
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Tuttlingen, Freiburg, Baden-Württemberg, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Ausführliche Beschreibung

Die Kolbinger Höhle ist eine natürliche 330 m lange Tropfsteinhöhle bei Kolbingen im Landkreis Tuttlingen. Sie liegt im Massenkalk des Malms der Schwäbischen Alb und ist die einzige Schauhöhle auf der Südwestalb.

Mineralien (Anzahl: 46)

Gesteine (Anzahl: 22)

Fossilien (Anzahl: 70)

Fossilbilder (2 Bilder gesamt)

Ichtyosaurier Rückenwirbel
Aufrufe (Bild: 1263498561): 1833
Ichtyosaurier Rückenwirbel

Tuttlingen, Schwarzwald, Baden-Württemberg. B:40cm.

Sammlung: Pädagogische Hochschule Weingarten
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-01-14
Mehr   FoF 
Unterkiefer eines Mammuts
Aufrufe (Bild: 1346875985): 712
Unterkiefer eines Mammuts

Tuttlingen, Freiburg, Schwarzwald, Baden-Württemb. Ca.55cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2012-09-05
Mehr   FoF 

Stratigraphische Einheiten (Anzahl: 1)

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • A. Haug: Die "Donaulöcher" bei Tuttlingen. Bl.Schwäb.Albver. S.235-39. 1899.

Weblinks: