'._('einklappen').'
 

Tongrube

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Baden-Württemberg / Freiburg, Bezirk / Lörrach, Landkreis / Kandern / Tongrube

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Kandern liegt 12 km N von Lörrach. Wenn man auf der Autobahn Freiburg - Basel kommt, nimmt man die Ausfahrt Müllheim. Man fährt bis Badenweiler, könnte die Schwarzwaldstraße über Todtnau nach Schönau bis Hausen nehmen. Hierbei durchquert man Kandern. Die Tongrube selbst liegt am N Ortsausgang.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Tongrube.

Fund­s­tel­len­typ

Kies-,Sand-,Ton-Grube

Geo­lo­gie

Fossilien in Mergelkalken der Tongrube. Tert. Tone und Lehme mit Brauneisenkonkretionen und Bohnerzen. Mittleres Callovium, unteres Oxfordium.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Tongrube



Tongrube

WGS 84: 
Lat.: 47,71820114° N, 
Long: 7,6606421° E
WGS 84: 
Lat.: 47° 43' 5,524" N,
   Long: 7° 39' 38,312" E
Gauß-Krüger: 
R: 3399584,
 H: 5287523
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

To­po­gra­phi­sche Kar­te

GK25v:8211 Kandern.

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=18751
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Tongrube, Kandern, Lörrach, Freiburg, Baden-Württemberg, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 3)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenFeHOS
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 06. Apr 2020 - 13:54:00

Gesteine (Anzahl: 5)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 06. Apr 2020 - 13:54:00

Fossilien (Anzahl: 25)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 06. Apr 2020 - 13:54:00

Fossilbilder (2 Bilder gesamt)

Korallen auf Malmkalk
Aufrufe (Bild: 1442329069): 799
Korallen auf Malmkalk

Tongrube, Kandern, Lörrach, Landkreis; Freiburg, Bezirk; Baden-Württemb. Ca. 20cm.

Sammlung: Markgräfler Museum Müllheim
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-09-15
Mehr   FoF 
Unbekanntes Fossil
Aufrufe (Bild: 1442329144): 555
Unbekanntes Fossil

Tongrube, Kandern, Lörrach, Landkreis; Freiburg, Bezirk; Baden-Württemb. Ca. 20cm.

Sammlung: Markgräfler Museum Müllheim
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2015-09-15
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 06. Apr 2020 - 13:54:00

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Schatz, R.H. (1973). Fund eines Haifischflossenstachels im oberen Dogger von Kandern am SW Schwarzwaldrand. Aufschluss, Jg.24, H.12, S.359-60.
  • Schatz, R.H. (1973). Plesiosaurusfund im oberen Dogger am SW Schwarzwaldrand. Aufschluss, Jg.24, H.12, S.365-66.
  • Ohmert, W. (1981). Fossilfunde aus der Freiburger Umgebung. Aufschluss, Jg.32, Nr.9, S.379-90.
  • Schatz, R.H. (1982). Ein Plesiosaurier-Zahn aus dem oberen Dogger von Kandern am SW Schwarzwaldrand. Aufschluss, Jg.33, H.2, S.81-83.
  • Richter, A.E. (1983). Gummistiefel nicht vergessen. Die Tongrube Kandern im Südschwarzwald. Min.-Mag. Jg.7, H.1, S.16-19.
  • Thomas Huth & Baldur Junker. Geotour. Karte von Baden-Württemberg - Schwarzwald mit Umgebung. LA Geol., Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemb. 2004. S.190. ISBN: 3-00-014219-3.

Einordnung