'._('einklappen').'
 

Hohe Waid

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Baden-Württemberg / Karlsruhe, Bezirk / Rhein-Neckar-Kreis / Schriesheim / Hohe Waid

To­po­gra­phi­sche Kar­te

TK6518

An­fahrts­be­sch­rei­bung

2-3 km NO Schriesheim.

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schürfe, Halden

Geo­lo­gie

Kalksilikatlinse in schiefrigem Hornfels.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

nicht bekannt

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=3124
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (4 Bilder gesamt)

Bergbauversuch von 1825 -1828
Aufrufe (Bild: 1444922843): 922
Bergbauversuch von 1825 -1828

Fundstelle 2015 Südwesthang; Zustand im Oktober 2015 mit den Schurflöchern am Vorgipfel der Hohen Waid bei Schriesheim/Odenwald

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2015-10-15
Fundstelle 2015 Nordosthang
Aufrufe (Bild: 1444922620): 997
Fundstelle 2015 Nordosthang

Fundstelle 2015 Nordosthang; Zustand im Oktober 2015 mit den Schurflöchern am Vorgipfel der Hohen Waid bei Schriesheim/Odenwald

Sammlung: Conny 3
Copyright: Conny3
Beitrag: Conny3 2015-10-15
Halde
Aufrufe (Bild: 1192998917): 3624
Halde

Hohe Waid, Schriesheim, Odenwald

Copyright: Erik
Beitrag: Erik 2007-10-21

Mineralien (Anzahl: 20)

Mineralbilder (16 Bilder gesamt)

Grossular auf Calcit
Aufrufe (Bild: 1521567659): 252
Grossular auf Calcit (SNr: 3652)

der leicht durchsichtige Grossular sitzt auf einer Calcitbruchfläche, Hohe Waid, Schriesheim,Odenwald, Bildbreite 2 mm

Sammlung: Reinhold
Copyright: Reinhold
Beitrag: Reinhold 2018-03-20
Grossular
Aufrufe (Bild: 1233119496): 2432
Grossular

Fast schwarze Kristalle von 4mm Größe.Im Gegenlicht besitzen diese aber eine braune Farbe.Stufenbreite: 5,5cm.Fundort: Hohe Waid/Schriesheim/Odenwald/Baden-Würtenberg/Deutschland.

Sammlung: thüringer
Copyright: thüringer
Beitrag: thüringer 2009-01-28
Hornblende
Aufrufe (Bild: 1450712791): 1112
Hornblende

Deutschland, Baden-Württemberg, Schriesheim, Hohe Waid; xx - 9,0 mm;

Sammlung: hkern
Copyright: hkern
Beitrag: hkern 2015-12-21

Gesteine (Anzahl: 3)

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Osann, Alfred (1927). Die Mineralien Badens. Schweizerbart'sche Verlagsb., Stgt.
  • Ramdohr, P. (1975). Die Lagerstätten des Odenwaldes. Aufschluss, Sonderb.27, S.235-36.
  • Glas, M. & H. Schmeltzer (1977). Mineral-Fundstellen Baden-Württemberg, Bd.3, Weise Verlag, München, S.24-25.
  • Fettel, M. (1980). Der Odenwald: Die Mineralien des kristallinen Odenwalds. Lapis, Jg.5, Nr.7, S.13-40.
  • Belendorff, K. (1991). Mineralvorkommen im Odenwald. NAOAM e.V. 1991.
  • Kolitsch, U. (1996): Bavenit aus dem Kalksilikatfels der Hohen Waid bei Schriesheim. Aufschluss 47 (2), 91-93.
  • Blaß, G., Graf, H.W. & Schröder, H.P. (1998). Berylliummineralien von der Hohen Waid bei Schriesheim. Min.-Welt, Jg.9, Nr.3, S.33-34.
  • Schröder, H.P. (1999). Ein Molybdänit- und Powellitvorkommen bei Schriesheim im Odenwald. Min.-Welt, Jg.10, Nr.6, S.48-51.

Einordnung