'._('einklappen').'
 

Nußloch

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Baden-Württemberg / Karlsruhe, Bezirk / Rhein-Neckar-Kreis / Wiesloch / Nußloch

An­fahrts­be­sch­rei­bung

Nußloch liegt gut 1km N von Altwiesloch auf der B 3. Der Eingang zum Stbr. liegt direkt an der Straße zwischen Nußloch und Wiesloch. Vom Eingang aus kommt man zuerst in einen alten Bereich, den die Produkt-Umladung, sowie das Freiluft-Theater einnimmt. Hier befindet sich auch das alte Stollenmundloch. Von hier aus zieht sich eine hintereinander geschaltete Kette von alten und neuen Steinbrüchen bis zum aktuellen Abbau über 4 km! (Werkstraßen!)

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Im Mittelalter intensiver Bergbau auf silberhaltigen Bleiglanz, später dann Galmei. (Schürfe, Verhaue, Stollen und Schächte).

Bohnerzgewinnung: Gewann Buchwald: O Nußloch; Betriebszeit: 1822-1840.

Aktiver Steinbruch der Fa. Heidelberg-Zement. Material wird per Seilbahn (5,4 km) zur Verarbeitung nach Leimen transportiert. Früher wurde auch durch Stollen und Schächte nach dem Rolllochverfahren untertage gefördert. (siehe Schild!)

Geo­lo­gie

Pb-Zn-Mineralisation in Muschelkalk.

Zu­gangs­be­schrän­kun­gen

Sammeln ist seit einiger Zeit durch restriktive Maßnahmen der Fa. Heidelberg-Zement nicht mehr möglich.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=10005
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Bilder von Fundstellen (9 Bilder gesamt)

Schild: Historischer Bergbau
Aufrufe (Bild: 1471631952): 1040
Schild: Historischer Bergbau

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. 7.2016.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-08-19
Südlicher Teil des Steinbruchs mit Neu-Aufschlüssen
Aufrufe (Bild: 1468241857): 1088
Südlicher Teil des Steinbruchs mit Neu-Aufschlüssen

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. 7.2016.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-07-11
Stollen im alten Teil des Steinbruchs
Aufrufe (Bild: 1468241698): 1201
Stollen im alten Teil des Steinbruchs

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. 7.2016.

Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-07-11

Mineralien (Anzahl: 23)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenAsBaCCaClCuFeHKMgMnOPbSSiZn
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2019 - 17:41:12

Mineralbilder (16 Bilder gesamt)

Barytkristalle
Aufrufe (Bild: 1301782313): 2851
Barytkristalle

von hellblauer Farbe; Abmessungen 7x5x5 cm; Baden Württemberg, Heidelberg Zement, Steinbruch Am Stupfelberg, Nußloch

Sammlung: Josef Höhn, Heidelberg
Copyright: loparit
Beitrag: loparit 2011-04-03
Mehr   MF 
Calcit
Aufrufe (Bild: 1460402235): 913
Calcit

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. X:ca. 1cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2016-04-11
Mehr   MF 
Calcit
Aufrufe (Bild: 1285324524): 2461
Calcit

Gelbliche Calcit-Skalenoeder in Hohlraum der Kalkmatrix. Fundort: Kalksteinbruch Nußloch, Heidelberg, Kraichgau, Baden-Württemberg, Deutschland. Stufenbreite: 9 cm.

Sammlung: ex Andreas Gerstenberg (raritätenjäger)
Copyright: raritätenjäger
Beitrag: raritätenjäger 2010-09-24
Mehr   MF 

Gesteine (Anzahl: 7)

Eisenreiche sedimentäre Gesteiner
Bohnerze im O Teil des Bruchs
(Baden-Württemberg/Karlsruhe, Bezirk/Rhein-Neckar-Kreis/Wiesloch/Nußloch)
G
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2019 - 17:41:12

Gesteinsbilder (2 Bilder gesamt)

Abbauwand (Kalk)
Aufrufe (Bild: 1521466331): 177
Abbauwand (Kalk)

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. 3.2018.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2018-03-19
Mehr   GF 
Brekzie mit Calcit xx
Aufrufe (Bild: 1521482953): 446
Brekzie mit Calcit xx

Steinbruch Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemb. 7x7x3,5cm.

Sammlung: Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2018-03-19
Mehr   MGF 

Fossilien (Anzahl: 21)

Limar
-L.H. Hildebrandt (2007).
(Baden-Württemberg/Karlsruhe, Bezirk/Rhein-Neckar-Kreis/Wiesloch/Nußloch)
F
Plantaer
-L.H. Hildebrandt (2007). Hölzer, Blätter und Samen
(Baden-Württemberg/Karlsruhe, Bezirk/Rhein-Neckar-Kreis/Wiesloch/Nußloch)
F
Spiriferinar
MAYER, G. (1960). Vorkommen der Spiriferina fragilis v. Schloth im Kraichgauer Hauptmuschelkalk. Aufschluss, Jg.11, H.1, S.11-14.
(Baden-Württemberg/Karlsruhe, Bezirk/Rhein-Neckar-Kreis/Wiesloch/Nußloch)
F
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 13. Nov 2019 - 17:41:12

Fossilbilder (3 Bilder gesamt)

Nothosaurus (Sauropterygia)
Aufrufe (Bild: 1490811729): 419
Nothosaurus (Sauropterygia)

Rückenwirbel. Nußloch, Rhein-Neckar-Kreis, Karlsruhe, Baden-Württemb.

Sammlung: Geol. Inst. Heidelberg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-03-29
Mehr   FoF 
Nothosaurus (Sauropterygia)
Aufrufe (Bild: 1490812064): 409
Nothosaurus (Sauropterygia)

Schulterblatt, Rippen und Wirbel. Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Karlsruhe, Baden-Württemb.

Sammlung: Geol. Inst. Heidelberg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-03-29
Mehr   FoF 
Nothosaurus (Sauropterygia) juvenilis
Aufrufe (Bild: 1490812179): 279
Nothosaurus (Sauropterygia) juvenilis

Nußloch, Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Karlsruhe, Baden-Württemb.

Sammlung: Geol. Inst. Heidelberg
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2017-03-29
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 13. Nov 2019 - 17:41:12

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Ostwald, D. & Lieber, W. (1957). Blei- und Zinkminerale von Nußloch nahe Wiesloch. Aufschluss, Jg.8, Nr.7/8, S.156-57.
  • MAYER, G. (1960). Vorkommen der Spiriferina fragilis v. Schloth im Kraichgauer Hauptmuschelkalk. Aufschluss, Jg.11, H.1, S.11-14.
  • PREUSCHEN, E. (1966): Erzlagerstättengebiet Wiesloch-Nussloch: Die Sondierungen 1964. 13 S. (Ms.)
  • BOESER, H. (1966): Silber-Blei-Galmei-Zinkblende. in: Nußloch - Ein Heimatbuch, S.170-74.
  • Mayer, G. (1972). Carl Christian GMELINs geologisch-mineralogische Reisen und Exkursionen - III. Nußloch, Wiesloch, Ubstadt, Steinsberg, Katzenbuckel, Bergen, Schriesheim. Aufschluss, Jg.23, Nr.2, S.75-78.
  • Kraeft, U. (1976). Die sulfidische Vererzung der Schaumkalke (mu2) im Steinbruch bei Nußloch. Aufschluss, Jg.27, Nr.1, S.31-35.
  • HEUKEMES, B. (1978): Neue Entdeckungen zum römerzeitlichen und hochmittelalterlichen Silber-erzbergbau bei Wiesloch und Nußloch (Rhein-Neckar-Kreis). in: Mineralische Rohstoffe als kulturhistorische Informationsquelle, 6 S.
  • Red. Aufschluss (1981). Aus den Sammlungen unserer Mitglieder. (Baryt-Kristalle). Aufschluss, Jg.32, Nr.9, S.352.
  • GOCHT, W. (1983): Wirtschaftsgeologie und Rohstoffpolitik. 2. Aufl.: 295 S. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg New York Tokyo.
  • DROZDZEWKI, Günter (1999). mit Beitr. von versch. Autoren: Gewinnungsstätten von Festgesteinen in Deutschland. 2. Aufl.; 194 S., Krefeld (Geol. L.A. Nordrh.-Westf.).
  • Hildebrandt, L.H. Mittelalterlicher Blei-Silber-Bergbau in Nordbaden. In: S. Lorenz u. T. Zotz. Aufsatzband - gr. Landesausstellung BW: Spätmittelalter am Oberrhein, 1350-1525. J. Thorbecke Verlag, Stuttgart. 2001.
  • Rademacher, M. (2006). Der Steinbruch Nußloch/Baiertal. Festschr. 25 Jahre NABU Leimen Nußloch; S.20-23.
  • L.H. Hildebrandt (2007). Der Steinbruch Nußloch-Baiertal - Geologie, Abbau, Siedlungsgeschichte und Natur. In: Palaeos. Menschen und Zeiten. 2.Ausg. S.39-44.
  • Czegka, W. (2019). Vorexkursion der Wintertagung 2019. Der Steinbruch Nußloch-Baiertal der HeidelbergCement AG "Vom historischen Bergbau zur Rohstofflagerstätte." "Aktuell" als Beilage des "Aufschluss", Jg.70, H.3, S.6-8.

Weblinks:

Einordnung