'._('einklappen').'
 

Mössingen

Steckbrief

Fund­s­tel­lenpfad

Deutschland / Baden-Württemberg / Tübingen, Bezirk / Tübingen, Landkreis / Mössingen

An­fahrts­be­sch­rei­bung

15 km S von Tübingen.

Fund­s­tel­len­typ

Natürlicher Aufschluss

Geo­lo­gie

Wechselhafte Erschließung der Gesteinsfolge aus Tonen, Sandsteinen, Mergeln und Kalksteinbänken des Schwarzen, Braunen und Weißen Jura (Lias, Dogger und Malm). Am bedeutendsten sind die über 100 m mächtigen gebankten Kalke des Weißen Jura β, die die weithin sichtbare Traufkante der Schwäbischen Alb bilden. Weite Bereiche sind mit z.T. sehr mächtigen periglaziären Kalkschotterdecken überlagert.

Am 12. April 1983 ereignete sich nach anhaltenden Regenfällen auf Mössinger Gemarkung, am Hirschkopf, der größte Bergrutsch in Baden-Württemberg. Dies ist durch die Lage Mössingens am Fuße des Albtraufs und die speziellen Lagerungsverhältnisse der unterschiedlichen Gesteine bedingt. Harte Kalke lagern hier plastischen Mergeln und Tonen auf. Außerdem wird dort durch natürliche Erosion fortwährend Gesteinsmaterial weg befördert, so dass es zwangsläufig über kurz oder lang zu solchen Abrutschungen kommen muss. Heute ist am Fuße des Bergrutsches ein großes Biotop entstanden, in dem sich seltene Tier- und Pflanzenarten angesiedelt haben. 2006 wurde dieses Gebiet in die Liste der nationalen Geotope aufgenommen.

GPS-Ko­or­di­na­ten

Mössingen

Mössingen Bergrutsch



Mössingen

WGS 84: 
Lat.: 48,40642389° N, 
Long: 9,05638823° E
WGS 84: 
Lat.: 48° 24' 23,126" N,
   Long: 9° 3' 22,998" E
Gauß-Krüger: 
R: 3504250,
 H: 5363181
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Mössingen Bergrutsch

WGS 84: 
Lat.: 48,37644461° N, 
Long: 9,06801829° E
WGS 84: 
Lat.: 48° 22' 35,201" N,
   Long: 9° 4' 4,866" E
Gauß-Krüger: 
R: 3505114,
 H: 5359848
Regionale Wetter Information, Macrostrat geologische Karten

Verkürzte Mineralienatlas URL

https://www.mineralienatlas.de/?l=21941
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Verkürzte Pfadangabe

Mössingen, Tübingen, Baden-Württemberg, DE
Nützlich für Bildbeschreibungen und Sammlungsbeschriftungen

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Mineralien (Anzahl: 3)

?

Hinweis

- Klicke auf ein oder mehrere Elemente um Mineralien mit Deiner Auswahl anzuzeigen. Die ausgewählten Elemente werden durch einen grünen Hintergrund angezeigt.

- Klicke zweimal auf ein Element um dieses Element auszuschließen. Die Auswahl wird durch grünen Hintergrund mit rot, durchgestrichenem Text angezeigt.

ZurücksetzenBaCCaFeOS
Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Mineral -> anerkanntes Mineral
Mineral (TL) -> Mineral-Typlokalität
Mineral -> micht anerkanntes Mineral
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Regionslokalitäten an denen das Mineral gefunden werden kann
 M -> Link zur allgemeinen Mineralseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Mineral ? -> Vorkommen ist fragwürdig

Aktualität: 02. Jul 2020 - 16:27:33

Gesteine (Anzahl: 6)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Gestein -> Name des Gesteins
Gestein (TL) -> Gestein Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Gestein in der Region
 G -> Link zur allg. Gesteinsseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Gestein ? -> Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 02. Jul 2020 - 16:27:33

Gesteinsbilder (1 Bilder gesamt)

Gagat
Aufrufe (Bild: 1291574845): 10980
Gagat

In den Schwundrissen ist Baryt. Mössingen bei Tübingen, Schwäb. Alb, Baden-Württemb. D:24cm.

Sammlung: Archiv Doc Diether
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2010-12-05
Mehr   GF 

Fossilien (Anzahl: 8)

Liste aktualisieren | Legende aufrufen

Legende

Fossil -> Name des Fossils
Fossil (TL) -> Fossil-Typlokalität
-> Bilder sind verfügbar
 5 -> Anzahl der Fundstellen für dieses Fossil in der Region
 F -> Link zur allg. Fossilseite
 i -> Informationen etc.
 r -> Referenzinformationen
Fossil ? ->Vorkommen fragwürdig

Aktualität: 02. Jul 2020 - 16:27:33

Untergeordnete Seiten

Liste aktualisieren | Anzeigeebene: 2 - 3 - 4 - 5 - Alles aufklappen

Aktualität: 02. Jul 2020 - 16:27:33

Externe Verweise (Links)

Mössinger Bergrutsch
Mössingen
Bergrutsch am Hirschkopf
Das Jahrhundertereignis der Schwäbischen Alb

Einordnung