'._('einklappen').'
 

Westtangente

Steckbrief

Land

Deutschland

Re­gi­on

Baden-Württemberg / Tübingen, Bezirk / Ulm / Westtangente

Auf­schluss­be­sch­rei­bung

Schnellstraßenbau 1987. Böschung des Straßeneinschnitts.

Geo­lo­gie

Untere Süßwassermolasse. In einer 1/4-jährigen Notgrabung des NK Museums Stuttgart barg man alleine über 10.000 Wirbeltierreste.

Verkürzte Mineralienatlas URL:

https://www.mineralienatlas.de/?l=47009
Bitte fühlen Sie sich frei auf diese Seite zu verlinken.

Wichtig: Vor dem Betreten dieser wie auch anderer Fundstellen sollte eine Genehmigung des Betreibers bzw. Besitzers eingeholt werden. Ebenso ist darauf zu achten, dass während des Besuches der Fundstelle die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und eingehalten werden.

Weitere Funktionen

Gesteine (Anzahl: 4)

Fossilien (Anzahl: 22)

Fossilbilder (1 Bilder gesamt)

Unterkiefer vom Bärenhund
Aufrufe (Bild: 1532100396): 189
Unterkiefer vom Bärenhund

Westtangente, Ulm, Tübingen, Baden-Württemb. Ca.24cm.

Sammlung: Naturwiss. Bildungszentrum Ulm
Copyright: Doc Diether
Beitrag: Doc Diether 2018-07-20
Mehr   FoF 

Untergeordnete Seiten

Referenz- und Quellangaben, Literatur

Literatur:

  • Kohring, Rolf (1992). Fossile Krokodil-Eischalen aus der Unteren Süßwasser-Molasse (Untermiozän) von Ulm (Ulm-Westtangente). Stuttgarter Beitr. Naturkunde : Ser. B, Geol. Paläont. 187.
  • Elmar P.J. Heizmann (1998). In Ulm und um Ulm herum - der Nordrand des Molassebeckens. In: Erdgeschichte mitteleurop. Regionen (2): Vom Schwarzwald zum Ries. Hrsg. E.P.J. Heizmann, Staatl. Mus.Naturk.Stuttgart. Verlag F. Pfeil, München.
  • Loïc Costeur, Olivier Maridet, Stéphane Peigné & Elmar Heizmann (2012). Palaeoecology and palaeoenvironment of the Aquitanian locality Ulm-Westtangente (MN2, Lower Freshwater Molasse, Germany). Palaeobiodiversity and Palaeoenvironments 131(1): 183-99.